Plattenkritik

Efor11 - For Those Who Can\'t Dance EP

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970
Datum Review: 11.12.2005

Efor11 - For Those Who Can\'t Dance EP

 

Belgische Punkrockbands scheinen wirklich im kommen zu sein! Nach Five Days Off bekam ich auch gleich den 2. Release aus dem Land der Pommes-Erfinder in die Hände: EFOR11 aus Hove konnten mich aber nicht so überzeugen, wie die eben genannten 5DO. Die neue 6-Track-EP der 5 Herren beinhaltet zwar einige musikalische Lichtblicke, aber der Gesamteindruck kann mit Genregrößen, wie z.B. Lagwagon oder No Use einfach nicht mithalten.

EFOR11 starteten als traditionelle Punkrock-Band im Spätsommer 1999. Seitdem teilte die Band die Bühne unter anderem mit internationalen Musikerkollegen, wie z.B. Randy, Belvedere oder den Heideroosjes. Nach einigen Demo-CDs nahm die Band nun ihre erste EP namens "For those who can't dance" auf, auf dem sie all ihre musikalischen Einflüsse von Hardcore bis Punk über Metal und Stoner-Rock verarbeitet. Alles in allem merkt man doch, dass diese Band noch einen langen Weg zu gehen hat, bis sie an der Spitze des Punkrock-Business angelangt ist. Für ein europäisches Release ganz ok, mehr aber auch nicht...

Autor

Bild Autor

Ingo

Autoren Bio

Suche

Social Media