Plattenkritik

Ekotren - Light The Fire

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 22.02.2008
Datum Review: 11.02.2008

Ekotren - Light The Fire

 

Lange habe ich gesucht, aber nun habe ich sie gefunden. Darf ich vorstellen: EKOTREN, die für mich zurzeit beste Modern Metal-Band. Dem aus Florida kommenden Metalhaufen gelingt es auf "Light The Fire", sämtliche Facetten moderner Musik in einem Arschtritt-Album zu verbinden. Was würden IN FLAMES, SOILWORK oder auch CALIBAN darum geben, mal solche Songs wie "Light The Fire" oder "Become" (HAMMER!) zu schreiben. Absolut derbes Geshoute trifft auf Mainstream taugliche Melodien, Aggression trifft auf Melancholie. Dabei setzt die Band (wie so viele andere vor ihnen) mehrstimmige Gesänge, Gang Shouts, Breakdowns und Moshparts ein. Aber halt nicht herkömmlich, sondern immer in punktgenaue Songs verpackt. Und die Songs klingen bei aller Eingängigkeit herrlich dreckig und roh, Arschtritt mit Anspruch (das habe ich aus dem Infozettel, passt aber). EKOTREN beweisen auf ihrem Debüt, dass man extremere Metal/Hardcore-Elemente auch mit Mainstreamelementen verbinden kann, und dennoch durchweg brutal und aggressiv zu klingen. Und an alle, die mal Sänger werden wollen oder bereits sind: Hört euch den sämtliche Metalarten beherrschenden Shouter John an. So klingt Metal! Das Tempo ist meist im Midetempo angesiedelt, obwohl auch mal (z. B. in "Nothing Left") das Gaspedal durchgetreten wird. Eine extrem transparente und schön fette Produktion rundet diesen Geniestreich ab.
Für "Light The Fire" gibt es von mir dann auch völlig verdiente 9 Punkte. Wer auf die letzte DIECAST abfährt und nur ein bisschen Metal im Herzen trägt, sollte am 22. Februar ganz schnell dieses Album kaufen.

Tracklist:
1. Light The Fire
2. Paper Thin
3. Become
4. Tables Have Turned
5. Tranquilized
6. Nothing Left
7. Falling
8. Death Blanket
9. Point of View
10. Needed You More
11. Chupacabra

Alte Kommentare

von keshi 12.02.2008 20:43

ich seh schon die teenies in meiner stammdisco über die tanzfläche hoppeln

von takethat 12.02.2008 20:54

naja ist halt new metal ich mag deren musik einfach nicht

von freddy 12.02.2008 21:01

finde es auch sehr mau..

von agawgh 12.02.2008 21:50

langweilig.

von takethat 12.02.2008 22:42

da hätten definitv andere alben ein "cd tip" verdient

von vegan 13.02.2008 13:39

also echt, sowas von öde....

von FKK 13.02.2008 15:08

ICH finde diese Scheibe einfach nur geil!! Hört euch den Titelsong an, yeah! @keshi: Dann haben die Teenies in deiner Stammdisco auf jeden Fall Geschmack...hahah. Gruß

von asdfg 13.02.2008 15:16

einfach ziemlich 0815 und langweilig

von itchy 13.02.2008 16:24

reißt mich jetzt irgendwie auch nich so vom hocker...aber ok..wers brauch

von si 13.02.2008 17:28

...völlig daneben das review...ich kann da nichts von dem, was du im review geschrieben hast hören. schlapper 0815 rock...und im vergleich zu caliban(bin jetzt kein großer fan oder so..)sind die burschen bestenfalls zweitklassig...4/10

von nask 13.02.2008 20:14

bloodsimple für arme xD

von @si 13.02.2008 21:15

100% Zustimmung. Das trifft es genau auf dem Punkt und die Aussage, dass In Flames oder Soilwork gern mal so klingen wie... grenzt schon an Lächerlichkeit. Welch ein Glück, dass sie genau so NICHT klingen.

von Christoph 13.02.2008 21:55

Das Review ist wirklich ziemlich an der Realität vor beide. Klingt alles ziemlich mager und dünn. Am schlimmsten find ich die Stimme.

von basti 14.02.2008 06:31

komisch! nach der review dachte ich, ich bekäme ein scharf gebratenes monstersteak serviert...aber es scheint nur ein ein lauwarmer bohneneintopf zu sein. nun hab ich keinen appetit mehr!

von Rob 14.02.2008 17:23

Also ich find die ganz gut. Ist zwar New Metal, aber gut gespielt. Und singen kann der Herr auch.

von Matthias 19.02.2008 12:46

Nee Reviewer, Griff ins Klo, aber komplett. Die Mucke is ja mal sowas von Scheiße! Geb 0 von 10 Punkten. Und fett is da ma gar nix! Gesang is oberschwul und kriegt auch 0. Also addieren: 0+0 gleich 1, denn Null Punkte gibts hier ja leider nicht.

von FKK 19.02.2008 13:11

@Matthias: Geil, wo finde ich deinen Gay Club? Wenn da EkoTren gespielt werden, alle Achtung. Metal Gay, yeah!!

von Dario|Allschools 19.02.2008 13:27

Also die Band ist wirklich nicht sonderlich gut... Klingt sehr verbaucht und zeimlich langweilig.

von Clement 19.02.2008 14:19

nun fällst sogar du mir in den Rücken....Nein Freunde, ich finde dieses Teil fett und bereue keinen der vergebenen 9 Punkte. PUNKT.

von Dario 19.02.2008 14:30

Ist ja nicht böse gemeint, sondern meine ehrliche Meinung. Musik ist halt reine Geschmackssache (meistens), deswegen ist es ja vollkommen okay die Band gut zu finden. Wäre doch langweilig, wenn wir alles das gleiche abfeiern würden:)

von pain 19.02.2008 14:32

aber n cd tipp dürfte es echt nicht sein... ...dann schon eher four letter lie um die brücke zur andere ndiskussion zu schlagen :)

von fu 19.02.2008 15:21

four letter lie sind so brauchbar wie lippenherpes

von tobe 19.02.2008 17:22

und da ist sie auch schon, die brücke muhahaha

von taker 12.08.2012 16:41

geiles album.. absoluter geheimtip

Autor

Bild Autor

Clement

Autoren Bio

Ich fühle mich zu alt

Suche

Social Media