Plattenkritik

Elektrik Kezy Mezy - Eletricity

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.07.2009
Datum Review: 06.05.2009

Elektrik Kezy Mezy - Eletricity

 

Vom ersten Ton an merkt der Hörer was er hier bekommt: Indierohkost für das FRATELLIS Vorprogramm.

Und das ist Tatsache. Wäre auch der wohl passendste Name in der illustren Runde von Bands, die bisher supportet worden. Ein Auszug: THE KILLS; BONAPARTE; ROBOCOP KRAUS; THE INTERNATIONAL NOISE CONSPIRACY und so weiter und halt auch so fort.

Die zwei Typen namens Frank Kezy, der sich für Drums zuständig fühlt und Amadeus Mezy, der den Rest hier veranstaltet, machen also, wie schon erwähnt, Indierock der Marke FRATELLIS. Und um ehrlich zu sein – gar nicht mal schlecht. Das könnte schon bei lustigen Festivals wie dem Rock am Ring im Sommer für reichlich Getanze vor der Main Stage sorgen, ebenso aber auch für gähnende Langeweile. Denn wo "Elektricity" bestimmt seine Stärken in der Tanzbarkeit beweist, beweist es ebenso kein Interesse an Abwechslung. Und das ist schon irgendwie schade, passt aber vielleicht gerade deshalb zu Rock am Ring.

Tracklist:

Take your Medicine
Find me another lover
Ill be around
To make you mine
Im in the mood
The robot
Marlene
Nothing i can do
Acting in affection
When im sad
Sansula
Today

Alte Kommentare

von Thomas 16.05.2009 19:49

Ich finds geil!!!

Autor

Bild Autor

Raphael

Autoren Bio

.

Suche

Social Media