Plattenkritik

Emergency Gate - ReWake

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 23.01.2009
Datum Review: 02.01.2009

Emergency Gate - ReWake

 

Mit einem „Are You Ready“ wird in das zweite Album der aus sieben Musikern bestehenden Münchner Formation EMERGENCY GATE eingestiegen, und bereit sollte jeder sein, der für modernen Metal und eine große Überraschung zu haben ist. Denn „ReWake“ kombiniert gekonnt diverse Stile und setzt dadurch internationale Klasse frei. Die Tendenz des Albums geht klar in Richtung Melodic Death Metal, ohne sich allerdings zu stark an dieser Ausrichtung zu klammern. Vielmehr umfasst die Spannbreite neben schnellen und drückenden Momenten auch ruhige, balladeske Töne (beeindruckend das mit leisen Keyboardtönen beginnende und sich aufbäumend steigernde „Remains“), sehr viel Dramatik und durch Keyboards sowie Streichinstrumenten hervorgerufene Intensität. Mit dem ex-SUIDAKRA Frontmann Matthias Kupka steht jetzt für die Band ein Ausnahmesänger parat, der die Songs lebt und sie mit seiner wandlungsfähigen, sehr rauen Stimme bestimmt. Für alle file under Liebhabern sind als Referenz neuere IN FLAMES und Konsorten zu nennen, allerdings ist das Spektrum von EMERGENCY GATE etwas weiter gefasst. Die Band tritt mit „ReWake“ den Beweis an, dass gute, moderne Musik, die zusätzlich noch eigenständig und voller Kraft ist, nicht zwangsläufig aus dem Ausland kommen muss. Beide Daumen hoch!

Tracklist:
01. Double Suicide
02. Slave
03. ...Of Stars And The Drifting
04. Next In Line
05. Unbeing
06. Gold & Glass
07. The Purpose
08. Trust In Me
09. Remains
10. Elementor
11. Life v2.0
12. Lullaby

Autor

Bild Autor

Clement

Autoren Bio

Ich fühle mich zu alt

Suche

Social Media