Plattenkritik

Empire - Progression

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

Empire - Progression

 

Ja lang erwartet die 7" zur Auflösung von Empire!!! Ja richtig, leider wird es demnächst Empire in dieser Besetzung nicht mehr geben. Sie werden unter dem Namen "I" weitermachen, und bis auf den Sänger wird sich hinsichtlich der Members auch nichts ändern. Aber nun zur 7". Erstklassiger Straigt-Edge OldSchool. Geknüppel, Sing alongs, typischer Gesang *g*, eben alles was ne gute Band aus Bayern auszeichnet :-). Sechs Songs auf wahlweise rotem oder blauen Vinyl (Auflage 500 Stück, also beeilen denn Christoph ist ein Verkaufstalent!!!), die Spielzeit beträgt ne knappe viertel Stunde oder so...

Diese Schallplatte lässt auf jeden Fall keine schlechte Laune aufkommen; ausser vielleicht etwas Trauer darüber das es Empire in naher Zukunft hald nicht mehr geben wird *schnief*.

Das Artwork muss ich natürlich besonders hervorheben, da es mich persönlich sehr freut das die Bilder auf der Hülle von einer Show in Regensburg/Alte Mälzerei sind. Aber auch mit den Farben hat das fett hingehauen, ist spitzenmässig geworden. Hehe, die eine Seite der 7" heisst übrigens "Side Kara" und die andere "Side Edge" (prost Mischa!!! re.:17.8.99). Am Booklet gibts auch nix auszusetzen; Eher nur hervorzuheben! Schlicht in Schwarz/Weiss aber mit Hand zusammengenäht!!! Und was aber eigenltich viel wichtiger ist: bei jedem Song steht dabei warum und wieso, hald so kleine Geschichtchen. Darum werd ich da auch nix mehr drüber schreiben! Mir gefällt sehr gut was Empire da rein interpretiert haben, aber am besten ihr kauft euch die Scheibe, und könnt dann selbst stundenlang bewundern. Take it!!!

Autor

Bild Autor

Simone

Autoren Bio

Suche

Social Media