Plattenkritik

Endless - With Everything Against Us

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

Endless - With Everything Against Us

 

Endless kommen aus Pittsburgh und existieren schon seit geraumer Zeit. Seit 1992 um genau zu sein. In ihrer Heimatstadt genießen sie scheinbar einen ziemlich guten Ruf, und sind schon mit illustren Metal- und Hardcore Acts wie Over Kill, Crowbar, Suffocation, Hatebreed u.a. aufgetreten. Hierzulande dürften sie allerdings nur den wenigsten bekannt sein, zumal ich glaube, dass ihre Debut LP hier nie veröffentlich wurde.
Der erste Song „Trust Yourself“ klingt gleich verdammt nach alten Sick Of It All. Vor allem der Gesang von Eric Corbin kommt dem von Lou Koller doch ziemlich nahe. Natürlich klingen Endless moderner und auch metallischer als SOIA zu „Blood, Sweat and no Tears“ Zeiten. Die Richtung ist aber die gleiche.
Wer also auf NYHC alter Schule steht der ist hiermit bestimmt nicht schlecht bedient. Aber obwohl Endless ziemlich gut nach vorne losgehen kann ich „With everything...“ trotzdem nicht allzu viel abgewinnen. Über soliden Standard kommen die Jungs aus meiner Sicht nicht hinaus. Daran ändert auch die gelungene Twisted Sister! Cover-Version „We’re not gonna take it“ nicht wirklich etwas.

Autor

Bild Autor

Olli

Autoren Bio

Suche

Social Media