Plattenkritik

Envy - Recitation

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 12.10.2010
Datum Review: 22.09.2010

Envy - Recitation

 

....................................................
....................................................
....................................................
....................................................
....................................................
....................................................
....................................................
....................................................
....................................................
....................................................



Wer bin ich, dass ich dafür Worte finden könnte?


Tracklist:

01. Guidance
02. Last Hours Of Eternity
03. Rain Clouds Running In A Holy Night
04. Pieces Of The Moon I Weaved
05. Light And Solitude
06. Dreams Coming To An End
07. Incomplete
08. Worn Heels And The Hands We Hold
09. A Hint And The Incapacity
10. A Breath Clad In Happiness
11. 0 and 1
12. Your Hand

Alte Kommentare

von Fabian 22.09.2010 08:45

Haha:D Würde das aber auch gerne mal hören!

von Shit 22.09.2010 09:01

Geil, dass nenne ich mal nen geiles Review! Mehr davon

von Clement 22.09.2010 09:11

ein "!" hätte auch gereicht!! oder "!!"

von penguin-in-the-desert 22.09.2010 09:26

Super Review! Sehr informativ :-) Bin gespannt auf die Platte.

von Haschpferdchen 22.09.2010 10:08

Wundervoll, Alex! Das dürfte es auf den Punkt bringen!

von @Alex 22.09.2010 10:14

wenn du kein bock auf eine rezi hast dann lass es doch einen anderen erledigen. sorry, aber das ist echt ein witz!

von Haschpferdchen 22.09.2010 10:23

Nein, ist es nicht. Das ist Ehrfurcht. Mir fehlen ebenfalls die Worte. Ganz großes Album.

von Isa 22.09.2010 10:24

10 Punkte ... :)))

von Alex G. 22.09.2010 10:30

@ Haschpferdchen: Danke! Verstanden! Pure Ehrfurcht und Überwältigung. Sobald ich die passenden Worte finde, werde ich sie hier auch veröffentlichen. Bis dahin bleibt eine absolute Sprachlosigkeit, gegen die ich mich nicht wehren kann. So einfach ist das manchmal.

von xRISEx 22.09.2010 10:50

,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,, ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,, ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,, ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,, ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,, ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,, wird gut

von finjo 22.09.2010 11:05

kommt das album nicht erst im oktober raus?

von gnihihi 22.09.2010 11:08

super review, weil man weiß, was man erwartet. ich hab jetzt richtig bock auf die platte. danke dafür.

von xRISEx 22.09.2010 11:09

22.September in Europa & Japan 12. Oktober in den USA

von Sascha 22.09.2010 11:13

Endlich wagt sich mal jemand so ein Review! Der Satz sagt alles - wer da nicht neugierig wird, ist selber Schuld. Daumen hoch!

von Timo 22.09.2010 11:26

ja, witzig und so. und macht eindeutig neugierig. aber gerade bei einer recht experimentellen band wie envy wären ein paar worte zur musik nicht schlecht gewesen finde ich.

von Alex G. 22.09.2010 11:28

Auch an dich timo: Lies meinen Kommentar weiter oben. Um witzig geht es hier nicht. Und was du musikalisch bei Envy zu erwarten hast, weißt du sicherlich selber :)

von trummeyftw 22.09.2010 11:33

Wow, jetzt steigen die Erwartungen noch höher. Aber enttäuscht werde ich sicherlich nicht, was die Band anpackt wird sowieso zu Gold...

von finjo 22.09.2010 11:42

trotzdem ne frage: der song auf der myspace-seite geht ja en bisschen weg vom 8 minuten post-rock der letzten alben. ist das repräsentativ für die platte?

von Alex G. 22.09.2010 11:43

Nein, aber warts ab.

von jona 22.09.2010 12:06

bestes review.

von TOM 22.09.2010 12:24

Muss sagen,bei ENVY hat mich immer gesang etwas gestört,ähnlich wie bei CULT OF LUNA...bin gespannt,ob sich das mal geändert hat

von Carl 22.09.2010 12:38

Das Review trifft's einfach, geniale Band.

von oh man 22.09.2010 12:52

dieses review sagt ja nix ausser dass der autor die band anscheinend mag... sowas kann n 3 jähriger schreiben ab zur müllabfuhr!

von @ oh man 22.09.2010 12:54

ich glaub da kennst du den alex g. schlecht...

von Jesus 22.09.2010 12:56

Top Review, bei Envy ist das wirklich gerechtfertig.. aber sorgen mache ich mir jetzt um unseren Lieblingslegastheniker Olivier.. nicht das er diese Form von Review adaptiert und bei der neuen Lady Gaga so 10 Punkte gibt :/

von DrFaust 22.09.2010 13:01

Ich kenn die Band überhauptnicht, aber die Art des Reviews gefällt mir. Da der Alex es geschrieben hat, weiß ich in welche Richtung es musikalisch geht. Andererseits erinnert mich das Review daran, dass hier irgendwie manchmal unter "Recordinfo" die Zeile "Genre" fehlt. Gab schon einige Album, da musste man erst auf die Myspace-Seite o.ä. gehen um überhaupt rauszufinden worum es geht. Wüsste ich also nicht auf was für Musik der Alex so steht, dann könnte das hier auch DIE Folkrock-Platte des Jahres sein. Und das finde ich ansich ein bisschen schade! So ganz ohne info ist die Idee des Reviews ein bisschen verwaschen.

von René 22.09.2010 13:53

Danke lieber Alex. G. Du findest einfach immer die passenden Worte. Habe das Album jetzt viermal gehört: Erhabener und aufwühlender wird es in diesem Jahr wohl nicht mehr. 10/10.

von jensq 22.09.2010 15:31

hui, wann gab es das letzte mal hier 10 punkte?

von @jensq 22.09.2010 15:40

DEVIL SOLD HIS SOUL "Blessed & Cursed"

von Alex G. 22.09.2010 15:41

Mono - Hymn To The Immortal Wind. Der Platte gab ich ebenfalls 10.

von . 22.09.2010 16:30

Run With The Hunted - Destroy All Calendars hat auch 10 bekommen!

von greg 22.09.2010 17:10

unfassbar gut!

von .. 22.09.2010 17:38

und was ist das jetzt für musik? oder wird vorausgesetzt das man das kennt, bei ner seite die allschools heißt`?

von dom 22.09.2010 18:09

geh halt auf die gelinkte bandseite review ist passend

von stingingrain 22.09.2010 19:27

geiles review!! manchmal sagt weniger auch einfach mehr aus ;) bin gespannt auf die platte!!

von Tobe 22.09.2010 20:50

mann mann mann, ich muss das teil haben. jetzt. leb ich eigentlich hinterm mond ?!? wusste gar nicht dass von denen was neues kommt. wie siehts mit ner tour aus ?

von Tobe 22.09.2010 20:55

ach ja: alle daumen hoch fürs review. wer was anderes behauptet hat nix verstanden.

von Alex G. 22.09.2010 21:16

Freu mich, dass das doch so viele Leute hier unterwegs sind, die verstanden haben oder verstehen, was ich mit dem, ich setz es mal in Anführungsstriche, "Review" aussagen möchte. Das freut mich sehr. Da ist das eigentlich geplante folgende, textlich umfangreichere Review ja fast obsolet. @Tobe: Ich glaub die kommen im nächsten Jahr wieder.

von Matze 22.09.2010 22:17

Habe das Album bei Amazon Amazon zum 28. September bestellt. Bin sowieso ein großer Fan der Band und das bestätigt alles. Gruß

von greg 22.09.2010 22:18

ich würde es so lassen. ;) fand das album schon nach dem ersten hören verdammt großartig. aber das zweite mal mit kopfhörern hat mich total aus den socken gehauen. eines der highlights 2010!

von wer hat.... 22.09.2010 22:57

...denn da so runtergevoted? Dumm?

von mr. nogo 23.09.2010 00:11

band is bestimmt gut. album is bestimmt auch gut. ich werde es nie erfahren und es wird mich nicht interessieren weil das review einfach 0 aussagt...nächstemal wenigstens EINEN satz zu genre,atmosphäre,evtl auch zielgruppe sagen faulheit siegt

von Fabian 23.09.2010 08:27

Das Review hat mit viel zu tun, aber sicher nicht Faulheit.

von @ mr. nogo 23.09.2010 09:29

heul doch oder streng deinen Kopf an, geh auf die Website und hörs dir an. ein review hat den sinn neugierig auf ne platte oder band zumachen. das hat dieses wohl voll und ganz erfüllt, wie man an den reaktionen sieht. alex hat also alles richtig gemacht. faulheit hin oder her, was ich mir eigentlich nicht vorstellen kann

von jensq 23.09.2010 09:49

hab noch nicht reingehört. gleiches bild in der fuze übrigens ;)!

von ich sehe es auch so 23.09.2010 11:25

denn dann könnte jede rezi so aussehen und mit dem motto "geh doch hin und erkundige dich selbst" argumentiert werden. und: faulheit vielleicht nicht, aber ein review zu envy verlangt schon einiges und mit diesem scheiß kann es sich schön einfach gemacht werden. und diese kacke von wegen "Freu mich, dass das doch so viele Leute hier unterwegs sind, die verstanden haben oder verstehen, was ich mit dem, ich setz es mal in Anführungsstriche, "Review" aussagen möchte" ist doch nichts anderes als das alex auch auf den tisch machen könnte und seine gefolgschaft ihm dann noch abfeiern. was bitteschön sollte denn ausgesagt werden? das worte dafür zu schwach sind? is klar is klar was kommt als nächstes? schreibst du ein anderes rezi ab und sagst "besser hätte ich es auch nicht schreiben können"? dann jubeln auch alle und du fühlst dich dann wieder bestätigt. schön auch das hier: "Da ist das eigentlich geplante folgende, textlich umfangreichere Review ja fast obsolet." ich wette, du bist innerlich mit der prämisse reingegangen, nie ein ausführliches review schreiben zu wollen. jetzt nehme ich dich aber in die pflicht: ICH ERWARTE DAS!

von Alex G. 23.09.2010 12:14

Um es mal vorweg zu nehmen: Grundsätzlich habe ich mich auf solche Diskussionen von vorne herein eingestellt. Dennoch unterstellst du mir hier ziemlich viel unfaires, was ich so nicht stehen lassen kann. Wenn du vielleicht schon einmal das eine oder andere Review von mir gelesen hast, dann wirst du vielleicht wissen, dass ich es mir in den seltensten Fälle einfach und leicht mache. So viel dazu. Nein ich bin nicht mit der Prämisse reingegangen von vorne herein keines schreiben zu wollen, es war eher ein ausgefuchster Plan ;) Ich wollte das hier für drei Tage stehen lassen und dann das richtige Review online stellen. Dass die Reaktionen aber so positiv ausfallen, konnte niemand von uns (es waren mehrere Menschen in diesen Plan eingeweiht) ahnen. Ich habe von vorne herein in den Kommentaren gesagt, dass es noch etwas geben wird. Daran halte ich mich. Wann und in welcher Form, kann ich dir jetzt noch nicht sagen, anonymer Kritiker. Aber eines verspreche ich dir: Es wird keine abgeschriebene Rezi sein. Eine Frage noch: Mit welchem Recht nimmst du es dir raus, mich ind die Pflicht zu nehmen? Besten Gruß

von Sascha 23.09.2010 12:30

Hat mich dazu gebracht die Band zum ersten Mal auszuchecken. Hat kein anderes ENVY-Review bisher hingekriegt. Ein echtes Highlight. Danke Alex!

von @Sascha 23.09.2010 12:36

ich wette, du warst der oberschleimer in der schule

von Alex G. 23.09.2010 12:36

Ich geb mir Mühe, gehe auf das von dir Gesagte ein und erhalte das als Antwort? Auch ein wenig traurig.

von @Alex 23.09.2010 12:41

heul doch bitte nicht rum. das sollte ein joke sein. natürlich darf ich es nicht fordern, recht habe ich schon gar keines. ich finde diese art der lobesbekundungen bei einer band wie envy völlig schleimerisch, gefällt mir persönlich nicht und nur das habe ich damit zum ausdruck bringen wollen. thats ist folks

von Alex G. 23.09.2010 12:42

Tu ich ja gar nicht, ich hoffte auf eine ordentliche Diskussion! Da sind wir dann wieder bei Geschmack. Danke!

von timmy 23.09.2010 13:33

zeigt mal wieder das allschools noch immer das führende zine ist unter all den vielen fanzines. sowas traut sich nicht jeder und nicht auf allen seiten würde man das so verstehen wie hier auch wenn klar ist das so ne review nur von alex funktioniert

von Sascha 23.09.2010 13:50

@@Sascha: Bei Deiner Mutter zieht mein Geschleime auch immer ziemlich gut.

von hahahahaha 23.09.2010 13:59

boah mutterwitze werden nie langweilig

von @Sascha 23.09.2010 14:54

da ist wohl ein wunder nerv bei dir getroffen. geh mal zum doc

von dasTOBEK 23.09.2010 15:21

was für ein kindergarten hier ;) cd gefällt mir. ist ganz nett

von Heinzelmann 23.09.2010 19:04

finde das review durchaus angebracht. das sind eben envy du bauer. lass den alex mal das so schreiben, wenn du auch nur eins von ihm sonst gelesen hättest wüsstest du dass die immer komplexe gebilde mit hintergrund sind. bin jedenfalls tierisch gespannt auf das ding und bei so nem review wird man noch ungeduldiger! interessant zu sehen dass es eine leserwertung gibt obwohl das teil noch nicht release gefeiert hat.

von Name 23.09.2010 22:42

was is denn daran interessant? lebst du hinterm mond oder was? uhh ihr bösewichte habt euch das album schon geladen, ihr seid ja so was von untrue! komm mal klar...

von hype 24.09.2010 00:13

einer drecksband

von Mastei 24.09.2010 00:38

^^^^^ immer diese fundierte Kritik...

von @name 24.09.2010 10:50

alben von künstlern laden ist ja auch soooo "true". Mann, dieser Umgang hier kotzt mich an! p.s. ohne "rock action records" aus schottland könnte man die envy-platten gar nicht regulär in europa bekommen. Gerade deswegen sollte man die Band UND das Label unterstützen! Denn "kunstvolle", gute Musik ist mehr Wert als die paar Euro für ne CD/Vinyl!

von @@name 24.09.2010 11:12

wer lesen kann is klar im vorteil! deine antwort ergibt doch gar keinen sinn! name sagt, dass ihr sagt laden is "untrue" und du konterst mit einem ironischen: laden is ja sooo "true"... denk mal drüber nach!

von vl solltet 24.09.2010 12:03

ihr mal über eurer neuro-pseudo-witzigen reviews nachdenken...erst das suffokate-review was nicht als cliché-gebrabbel hatte und dann das hier...nichts von beiden reviews hatte was zu sagen...sorry, entweder schreibt richtige reviews oder lasst es.

von simtz 24.09.2010 12:28

manchmal sagt gar nichts sagen mehr aus, als etwas darüber zu sagen. worte können das hier wohl einfach nich beschreiben für den alex. voll in ordnung!

von FALSCH! 24.09.2010 13:19

garnichts sagen/schreiben sagt nur etwas über die persönliche meinung des *hust* reviewers aus. Dem adressaten, nämlich dem leser der diese band noch nicht kennt und deswegen informationen braucht, sagt so ein scheiss nämlich absolut garnichts. Das hier ist nur eine persönliche (gerechtfertigt oder nicht ist hier nicht von bedeutung) Lobeshymne des Autors. thema (weit) verfehlt

von da... 24.09.2010 13:26

hat der vorredner recht..sicher ist ein review immer subjektiv..aber der eigentliche sinn die BESPRECHUNG einer platte, die hier offensichtlich NICHT stattfand ist einfach am ziel vorbeigeschossen... envy mag der ein oder andere kennen, aber der vermeintlich überdimensionale bekanntheitsgrad wird hier eindeutig überbewertet...

von kennt envy nicht 24.09.2010 13:46

seh ich genau so. es ist schön wenn man sich für musik und die arbeit einer band begeistert, aber es ist für ein musikmagazin wie allschools unangebracht solche nichtssagenden reviews zu schreiben

von Haschpferdchen 24.09.2010 16:08

Macht euch nicht lächerlich. Reviews dienen dazu die Meinung des Autors wiederzugeben. Wer behauptet sie wegen irgendwelchen Eindrücken oder Einblicken zu lesen, der hat eventuell noch nicht verstanden, das der erste selbstgewonnene Eindruck der direkte übers Ohr ist und ein Review diesen nur verstärken kann. Das tut Alex´ VORLÄUFIGES Review. Der Rest vom gequarke hier ist Meinungsmache und sinnloses rumproleten weil Muttis Mittagessen verkocht war. Wer aber nochmals ein helfendes, mütterliches Händchen braucht, dem ergoogle ich sogar den Myspacelink, bitteschön: http://www.myspace.com/officialenvy

von ThoeCarrioer 24.09.2010 17:46

Eben. Das Review is super.

von Tobe 24.09.2010 19:07

haschpferdchen bringts auf den punkt.

von Tobe 26.09.2010 15:27

ich werd mir auch kein review antun bevor ich die platte gehört habe.

von seeme 26.09.2010 23:52

werd mir die cd mal geben... hab envy mal in GI gesehen, war schon ein berauschendes soundmonster, aber der sänger ist mir dann leider etwas zu monoton...da ginge bestimmt noch mehr...

von requos 27.09.2010 14:18

Hätte er was von " großartigen Melodien ", " fantastisch dichter Atmosphäre " und " Musik, auf die man sich einlassen muss, die dann aber völlig in seinen Bann zieht " gesprochen, käme das im Grundtenor doch aufs Selbe raus was hier nun Review ist oder nicht? Bisschen Hirn oder wenigstens die Fähigkeit Schlussfolgerungen zu ziehen sollte man doch bitteschön beim surfen im Netz einschalten. Schicke Platte, lediglich der arg monotone Gesang stört manchmal finde ich

von @haschpappi... 27.09.2010 14:46

wo steht da das es ein vorläufiges is?...und dieses von-oben-herab-bla-bla aka muttiverkochtesessen blabla..macht die ganze sache nicht besser und deinen text auch nicht witziger.

von In den Kommentaren... 27.09.2010 18:05

...steht ditte !

von finjo 27.09.2010 18:36

wow, dieses review wird ja kontroverser diskutiert als das neue buch von sarrazin! o.O

von Die sind halt... 27.09.2010 19:27

...dann doch besser als CUNTHUNT.

von dummes review 27.09.2010 22:12

da kann ich auch schreiben: "ich find platte XYZ voll geil" und niemand hat ne ahnung worums geht

von stingingrain 27.09.2010 22:46

jeder der envy kennt, hat ne ahnung worums geht

von @stingingrain 28.09.2010 07:49

es geht um die leute, die die band nicht kennen

von haha... 28.09.2010 09:45

"jeder der envy kennt, hat ne ahnung worums geht" trifft wohl auf jede einzelne band auf dem planeten zu....

von Heinzelmann 28.09.2010 16:46

dumme bauern? schon mal n review gelesen und dann gewusst wie sich was anhört? stellt euch vor die band hat ne myspace seite und laut gerüchten ausm wald solls darauf sogar musik zum anhören geben. @ alex: nächstes mal doch einfach jedes instrument für jeden track raushören, anleitung zum instrumente einstellen dazu und das stellst du dann online. dann weiß auch jeder hajo hier der sein hirn gegen nen rapidshare-highspeedpass getauscht hat wie sich die band anhört.

von brüller 28.09.2010 17:59

tolles Jahr mit den Platten von DEVIL SOLD HIS SOUL und ENVY (wenn die denn wirklich so gut ist, wie die Rez. erwarten lässt)

von chris 28.09.2010 18:32

was manche leute hier den ganzen tag machen würden wenns keine kommentar funktion gäbe.... wahscheinlich 10 jährige mädchen angrabschen oder ausländer verkloppen. TROLLSCHOOLS

von tja 29.09.2010 00:57

und die größten grapscher sind eben die envy-fans :D

von heinzelmann.. 29.09.2010 08:44

mit der nicht gerade konstruktiven großen fresse!...egal wie sehr du hier beleidigend uns sarkastisch wirst, es ändert nichts...dann verweise doch einfach aufs myspace, wenns fürs review reicht...

von Anonymous 29.09.2010 12:56

Envy... Hm. Der Name sagte mir irgendwas, jedoch wusste ich nicht mehr genau was. Review angeklickt. Überrascht. Verlinkte Seite angeklickt, reingehört und für sehr gutt empfunden. Muss ich mir wohl besorgen wenns rauskommt. Danke.

von twin 03.10.2010 12:37

das video zu >>worn heels and the hands we hold<< ist auch sehr gelungen. sehr stimmiges album muss man sagen, tolle athmosphäre. leider ist die interpretation sehr stimmungsabhängig und für meinen MOMENTANEN geschmack ein bisschen zu traurig. es gab eine zeit in der ich >>insomniac doze<< rauf und runter hörte, an welche ich aber lieber nicht zurück denken möchte. musik ist leider auch der assoziation unterworfen. aber ganz ehrlich: daran erkennt man den eigentlichen wert.

von lululu 03.10.2010 13:27

absolut geniales album + passendes review!

von nilez daviz 20.10.2010 11:37

witzig. es scheint echt leute zu geben die sich ein album "nicht" anhören, weil kein review dazu existiert. das zeugt von geistiger umnachtung... ähh, ...reife, mein ich natürlich. gehört zu den grundsätzen eines genießerlebens. only like what others liked. ohne mindestens 10 mal den "gefällt-mir-button" kauf ich ab sofort auch kein album mehr. find das review ne witzige alternative zu analytischem pseudo-geschwafel über gute musik. möge die mucke für sich selbst sprechen...ähh...schreien. ihr narren, ey. sorry

von alle mitglieder von envy 20.10.2010 14:30

halts maul nilez daviz

von narrenhuhn 20.10.2010 15:10

die japaner sind für ihren freundlichen umgangston bekannt. vielleicht sollte man sich hier ein beispiel nehmen :)

von Kontra 22.11.2010 23:22

Hier mal ein alternatives Reivew http://borderlinefuckup.wordpress.com/2010/11/21/envy-recitation-temporary-residencerock-action/

von @ Kontra 23.11.2010 13:31

postrock, postrock, postrock, postrock, postrock, postrock, postrock, postrock....füllwort...füllsatz...postrock, postrock, wiederholung des füllsatzes. alles in allem nicht so doll. danke.

von lukas. 15.08.2011 19:57

hm das "review" ist von der idee her schon nicht schlecht. nur das problem ist, dass es schon einige platten gibt, bei denen eine allgemeine übereinkunft im bezug auf band, musik, album, etc. gibt. und eben da es kein ausnahmefall ist, wären ein paar zeilen schon nicht schlecht gewesen. zur platte selbst: solide, aber meiner meinung nach recht schwach im vergleich zu den vorgängern. es klingt insgesamt zu, schwer zu sagen, "willkürlich" für eine band wie envy. aber es gefällr durchaus, dass der typische gesangsrhythmus öfter mal durchbrochen wird. 7/10

von ja 23.01.2012 23:21

wo ist das versprochene, ausführliche review, alex :D

Autor

Bild Autor

Alex G.

Autoren Bio

rien.

Suche

Social Media