Plattenkritik

Escalationunit Chaos Engine - Machines Never Die

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 05.09.2007
Datum Review: 14.11.2007

Escalationunit Chaos Engine - Machines Never Die

 

Wenn sich eine Band ESCALATIONUNIT CHAOS ENGINE nennt, ist sie entweder total bescheuert oder originell. Oder beides. Vollkommen unvoreingenommen (ich kannte die Band vorher nicht, auch nicht ihre bisherigen Veröffentlichungen (Demos, EP`s) legte ich die CD in den Player. Mein erster Gedanke: Den meisten Bands aus deutschen Landen hört man nach einer Sekunde an, wo sie herkommen. Den sechs Symbionten aus Wetterau allerdings nicht. Pluspunkt! Die Songstrukturen gefallen mir, da innerhalb der Songs mehrere Songs vorhanden sind (das kann ich jetzt nicht besser beschreiben). Pluspunkt! Es handelt sich bei der musikalischen Ausrichtung der Band nicht um Metalcore, sondern um Machinecore; und nicht nur um einfachen Machinecore (das wäre Minuspunkt!), sondern um Grave Machinecore (Pluspunkte ohne Ende!). Man kann Ähnlichkeiten (sicherlich gewollt) zu FEAR FACTORY im Gesamtsound feststellen. Ich habe aber schon bessere FEAR FACTORY Klone gehört, nämlich FEAR FACTORY selber (seien wir mal ehrlich, alles nach Demanufacture war doch für den Anus). Minuspunkt! Die Songs sind stellenweise zu lang, ziehen sich, haben längen, könnten mehr gestrafft werden, mehr auf den Punkt kommen. Minuspunkt! Das Drumming ist r i c h t i g gut und drückt ordentlich. Pluspunkt! Der Shouter ist gut, aber zu sehr in den Hintergrund gemischt. PlusMinuspunkt!
Nach allem überwiegen klar die Pluspunkte und ich ziehe mir jetzt erst mal Terminator I-II (III ist totaler Müll!) rein.

P.S.:
Live geht sicher die Luzi ab (mit Beamer und Samples und fiesen Verkleidungen und Corpsepaint denke ich mal), da bin ich mir sicher.
P.P.S.:
Wer noch ein Kostüm für den nächsten Fashingsball benötigt, sollte unbedingt die Homepage der Band besuchen.

Tracklist:
1. Intro
2. Obsernation
3. Wake
4. Machines Never Die
5. Edge Of Madness
6. Riven Of Grief

Autor

Bild Autor

Clement

Autoren Bio

Ich fühle mich zu alt

Suche

Social Media