Plattenkritik

European Hardcore Attakk - 3 Way Split

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

European Hardcore Attakk - 3 Way Split

 

Streetjustice Records ist den wenigen wohl eher als Vinyl Label bekannt. Um mehr Publikum anzusprechen bringen sie nun den ersten Silberling heraus. Bis jetzt hatte das Label 5 Veröffentlichungen im Punk und Hardcorebereich. (Born From Pain, Slapshot, Vogelfrei).
European Hardcore Attakk (wird wirklich so geschrieben) ist eine Split mit 3 Bands. Darunter sind die beiden bekannten Old-School Hardcorebands Backfire und Barcord. Die Dritten sind die relativ unbekannten Street Maschines aus Tschechien. Den Anfang machen dann gleich Backfire aus den Niederlanden. Hier gibt es 5 Songs von denen aber nur einer neu ist. Die anderen 4 sind alles Cover von bekannten Hardcorebands. Gecovert wird „Wound up“ von Warzone, „You are only young once“ Side by Side, „Dont tread on me“ Cro Mags. Das vierte ist: “Fight till die” von Slayer.
Danach schwingen die Jungs von Barcode die Gitarren. Hier gibt es 6 neue Songs. Diese sind in der typischen Barcode Art, Old School Hardcore mit ein paar Streetpunk Einlagen.
Am Ende gibt es die Street Machines mit 4 Songs. Beim hören war ich mir nicht so sicher mal sind die Songs in Englisch mal in Französisch, mal in beiden Sprachen. Musikalisch ist dies mehr Streetpunk als bei den anderen Bands. Die Jungs durften dieses Jahr schon auf einem Festival gemeinsam mit The Business spielen.
Als sogenanntes Highlight gibt es am Ende eine Neuaufnahme des Barcode Klassikers „Snowsoaker“. Der mir ehrlich gesagt am besten auf der ganzen CD gefällt. Wer also Fan von den Bands ist kann sich die Cd ja mal auf den Wunschzettel schreiben.

Autor

Bild Autor

Manu

Autoren Bio

Suche

Social Media