Plattenkritik

Face Away - Can't Let Down

Redaktions-Rating

Tags

Info

Release Date: 01.01.2007
Datum Review: 23.09.2007

Face Away - Can't Let Down

 

Wenn da nicht jemand zu oft „300“ geschaut hat! FACE AWAY aus Daaden beginnen mit einem Intro aus gerade eben genannten Blockbuster und lehren im darauf folgenden Song ‚Can’t Let Down’ einem das fürchten. Dicke Beatdowns gepaart mit fiesem und gepressten Gesang, der durch fiese Gangshouts gekrönt wird. Wer jetzt an prolligen HC der Marke IN BLOOD WE TRUST, CDC und SETTLE THE SCORE denkt, leigt gar nicht mal so falsch, den FACE AWAY bieten genau das auf ihrer mit „Can’t Let Down“ betitelten EP.

Man kann es hassen, oder man kann es lieben. Eine gesunde Mitte bei solcher Musik zu finden, ist halt doch recht schwierig. Einerseits ist die Authentizität solcher Pseudo-Aggro-Crews aus irgendwelchen Spießer-Vorstädten/Kleinstädten immer wieder recht unterhaltsam, andererseits zeigen genau solche Bands, warum HC anno 2007 auch nicht mehr weit von der Lächerlichkeit eines Bushidos oder Sidos entfernt ist. Doch trotz aller persönlichen Abneigung gegen solche Musik, kann man und sollte man FACE AWAY auch zu Gute halten, dass sie sich auf den hier dargebotenen vier Songs keine Blöße geben und dick produziert auf sich aufmerksam machen. Und wenn ich das nächste mal wieder zu einem Fußballspiel aufbrechen sollte, dann höre ich mir die Jungs bestimmt noch mal an, damit ich in die richtige Proleten-Stimmung komme. Fans der genannten Bands könnten bestimmt ihren Spaß an FACE AWAY haben.

Tracklist:

1. Can't Let Down
2. Until Is Over
3. Too Hard To Realize
4. Wake Your Spirit

Autor

Bild Autor

Dario

Autoren Bio

-

Suche

Social Media