Plattenkritik

Face Down Hero - Where All This Anger Grows

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 14.03.2008
Datum Review: 17.03.2008

Face Down Hero - Where All This Anger Grows

 

Als diese Platte in meinem Player rotiert, denke ich sofort: „Das sind Nordlichter, entweder Schweden oder Dänen“, erinnert der musikalische Output von FACE DOWN HERO doch an KONKHRA oder HATESPHERE. Als ich dann den Presseinformationen entnehme, dass FACE DOWN HERO aus Marburg kommen, staune ich nicht schlecht, sind diese vier Musiker doch wieder ein positiver Beweis dafür, dass man für guten Metal nicht weit fahren muss. Mit “Where All This Anger Grows” liegt hier ein von Martin Buchwalter, der auch schon fette Arbeit für PERZONAL WAR oder SQUEALER ablieferte, unglaublich druckvoll produziertes Thrash-Metalalbum vor.

Schon der Titeltrack „Bursting Evolution“ beginnt nach dem melodiösen Intro wie ein Schlag in die Fresse, dabei wird der Thrash-Hammer geschwungen, bis kein Land mehr in Sicht ist. Auch der zweite Track „Copycat Effect“ st ein geiler Mix aus Melodien, knackigen Soli und schnellen und thrashigen Grooves, für mich einer der Höhepunkte des Albums. Beim Hören von „Where All This Anger Grows“ fallen einem natürlich immer wieder Vergleiche zu anderen Thrash-Größen ein (s.o.), so erinnert „My Needless Helping Hand“ an MACHINE HEAD während der „Burn My Eyes“-Phase, beim pumpenden „Uninvited Cyberguest“ denkt man an neuere TESTAMENT. Trotzdem muss man festhalten, dass die interessanten Songs von FACE DOWN HERO dabei immer ihre eigene Note behalten.

Summa sumarum haben FACE DOWN HERO mit ihrem zweiten Album ein richtig großen Wurf gelandet, an dem Freunde des thrashigen Metals ihre Freude haben werden. Gut gemacht!


Tracklist:
1. Bursting Evolution
2. Copycat Effect
3. Replacement Life
4. My Needless Helping Hand
5. Virtualiar
6. This Queasy Feelings
7. The Pharao
8. Uninvited Cyberguest
9. Three Bullets Ballad

Autor

Bild Autor

Benjamin K.

Autoren Bio

Suche

Social Media