Plattenkritik

Facedown - Beyond All Horizons

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

Facedown - Beyond All Horizons

 

Ja, ich weiß, daß diese CD von facedown schon relativ alt ist aber ich MUSSTE ein Review drüber schreiben, weil sie so verdammt gut ist. Beyond all horizons ist die erste eigentlich Full Length CD der damals noch 5 Belgier, weil "Friendship is still everything" ja "nur" ne Ansammlung von 7'' s ist. Wenn man das Booklet öffnet fällt zuerst einmal die 2 Seiten lange Einleitung ins Auge, die erklärt um was es bei facedown geht und stellt die Meinung der Band dar. Unbedingt durchlesen sollte man sich auch die Kommentare zu den einzelnen Liedern. Diese sind hervorragend produziert, va. auf den Gesang wurde bei der Produktion viel WErt gelegt. Die Lieder selbst sind New School Knaller der allerfeinsten Sahne. Kein Lied hört sich gleich an, jeder Break sitzt perfekt. Das Motto Tolerance Beyond all horizons wird konsequent durchgezogen: die Tracks 4 und 9 sind easy listening Lieder und der 10. Track ist ein Techno Stück mit Star Wars Sample (schon alleine deswegen cool) und Gitarren Parts. Gerade das gefällt mir an facedown sie bestechen mit den intelligentesten Lyrics, die ich je von einer HC Band gelesen hab, einer excellenten Einstellung über SxE, Veganismus und va. Toleranz und lassen sich in keine Schublade stecken.
Fazit: facedown go beyond all horizons! Kauft euch diese Platte/CD, lest das Booklet und schaut Euch facedown live an wenn ihr könnt!

Autor

Bild Autor

Ploedi

Autoren Bio

Suche

Social Media