Plattenkritik

First Blood - Silence Is Betrayal

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 06.11.2010
Datum Review: 23.11.2010

First Blood - Silence Is Betrayal

 

“When peaceful protest becomes impossible, violent revolution becomes inevitable”
ziert das Artwork, welches ein Schwarzweiss-Foto eines bewaffneten Polizisten inmitten einer Protestantenmenge zeigt. 4 Jahre her ist der Release des Trustkill-Debuts “Killafornia”. Und in dieser Zeit hat sich im Hause FIRST BLOOD einiges getan.

Nicht nur der Sound haut einen anno 2010 regelrecht um, das Gesamtbild verblüfft angesichts der politischen Brisanz. Das Weltgeschehen wird in 16 Songs recht zügig und radikal kommentiert und “Next Time I See You, You're Fucking Dead!” ad acta gelegt. Wer in diesen verzweifelten Zeiten noch still ist, der betrügt sich selbst. Die Umsetzung ihres Albumtitels als Anliegen ist beeindruckend aggressiv ausgefallen und die Moshparts verfügen über enorme Durchschlagskraft. In dieser Hinsicht ist der Song “Detach” das Maß aller Dinge, wenn zusätzlich zu 2 Breakdowns noch 2 Flugzeugabstürze erklingen...

Kein Zweifel, diese Band traut sich mit diesem Album etwas, braucht sich nicht hinter REMEMBERING NEVER oder RAMALLAH (Rob's Stimme kommt zudem fast durchgängig in den Sinn) verstecken, wenn es um lyrische Kontroverse mit Aussage geht. Das Gesamtpaket aus Sound, Lyrics und Artwork überzeugt und es ist gut möglich, dass FIRST BLOOD das wichtigste Hardcore-Album 2010 geschrieben haben. Jeder Song stellt ein Thema dar, das eingehend behandelt wird und beileibe nicht mit Mosh, dicken Gangshouts und Two Step geizt und mit dem Track “Survive” kurz vor Ende nochmal in der Kneipe vorbeischaut auf ein passendes Stammtischgespräch auf Augenhöhe mit BLOOD FOR BLOOD oder DEATH BEFORE DISHONOR.

Brutal und direkt. Anspruchsvoll und ehrlich. Und beängstigend, wenn man das Cover betrachtet und man nicht mehr an Amerika oder Frankreich denken muss...

Tracklist:
01. Intro
02. Silence
03. Preamble
04. Enemy
05. Resist
06. Truth
07. Detach
08. Enslaved
09. Confront
10. Fear
11. Occupation
12. Fascism
13. Lies
14. Messenger
15. Survive
16. Armageddon II

Alte Kommentare

von uffta 23.11.2010 14:52

9/10 punkten sind mal sowas von gerechtfertigt. sehr starke scheibe!

von TheGrotesque 23.11.2010 14:54

bei amerika denke ich an scheiße und bei frankreich an käse. bei diesem cover denke ich an plattes klischee, mit ganz doll zugedrückten eiern an stuttgart 21 und an gorleben

von Chef 23.11.2010 15:13

Die beste Scheibe seit Jahren! Texte stark, Musik stark, Artwork klasse und man merkt, dass Carl die Sache ernst ist.

von mietzekatze 23.11.2010 15:47

fangen first blood lieder immernoch damit an dass der shouter den liedtitel ins mikro brüllt? :) ne ernsthaft, werd mir die neue heut abend mal anhören

von Hannes 23.11.2010 17:08

Lahmer Aufguss von Hatebreed,Madball und Earth crisis.Maximal 5 von 10.

von ... 23.11.2010 19:09

true hardcore

von wow 23.11.2010 20:26

.. scheint ja richtig gut zu sein. Fand Killafornia ganz nett aber irgendwie zu stumpf. Live auf jeden Fall wirklich ansehnlich!

von Scythe 23.11.2010 22:49

Woooah...habe mir das Album gerade mal bei youtube angehört. Killafornia hat mich ja damals schon ganz gut beeindruckt, weil die einfach mächtig Power am Start haben. Jaja, stumpf ist trumpf, war/ist mir aber egal. Das neue Album hat aber mal ne ganz andere Qualität. Das ist echt ein Groovemonster geworden. Haaaammmer.

von JESUS 24.11.2010 16:41

overhyped.

von Rob 24.11.2010 19:59

Die Gangvocals nerven ohne ende...

von umpfer 24.11.2010 21:18

is das normal dass dem seine stimme so blechern/wie unter wasser klingt? oder hab ich ne ungemasterte version? :D

von Scythe 24.11.2010 21:57

@Jesus: Das hat man über dich auch zu Beginn gesagt.

von Blasta Tha Butcha! 24.11.2010 22:28

Endlich mal wieder was zum kuscheln

von Hate The New World Order!!! 24.11.2010 22:51

Silence Is Betrayal=Wichtigste Platte 2010!!!Texte und Musikalisch Beste!!!First Blood!!! Survival=Wichtigste Platte 2008!!!Born From Pain!!!

von lo 25.11.2010 10:39

mach mal langsam, sonst gehn uns noch die ausrufezeichen aus

von weihnachtsmann 25.11.2010 19:13

gutes review, top platte. 8,5/10 first blood wie man sie hören will.

von ... 26.11.2010 07:41

...mag sein, dass man musikalisch nicht unbedingt von ner weiterentwicklung sprechen kann, aber alles in allem ist diese platte auch allein wegen der lyrics schon eine der wichtigsten platten des jahres

von haha 26.11.2010 14:30

die lyrics versteht doch kein mensch bei dem gebrüll

von @haha 26.11.2010 15:28

hui, welch geistreicher kommentar (sich auf ner u.a. hc-seite über gebrüll lustig machen...). geh doch wagner hören.

von wagner 26.11.2010 15:58

hat keine lyrics du shmock

von DrFaust 26.11.2010 16:11

Natürlich hat Wagner Lyrics du Depp. Was singen die Tenöre denn sonst beim Ring der Nibelungen? Das ist eine Oper. Wahrscheinlich einmal den Ritt der Walküren gehört und jetzt einen auf Captain Oberschlau machen!

von sören 26.11.2010 18:47

hört auf hier ihr Lutscher.First Blood= dick!

von :D 26.11.2010 20:04

oh nein, du hast mich wagner-geowned! schrecklich

von fette platte 27.11.2010 09:39

die alle röhrenjeans mit jutenbeuteln endbringer luschen wegburnt.

von Tobe 27.11.2010 11:53

oh ja, und dich gleich mit. ;-)

von Scythe 27.11.2010 19:31

Ohne Quatsch...die CD spielt einfach alles aus diesem Jahr (nicht nur) locker an die Wand.

von elender klumpen 28.11.2010 04:46

naja... da find ich die letzte terror besser. hat viel nich so viel aussage, aber musikalisch i-wie besser. mmn... aber first blood grooven auch ganz gut ;)

von pah 28.11.2010 13:52

sellout

von Know Your Enemy! 29.11.2010 19:13

Beste Platte 2010, endlich wird Hardcore wieder gut!Unglaublich gute Texte und sehr wichtige Message!Supportet das Teil!

von imho: 29.11.2010 23:17

musik muss sich für den hörer gut anhören, message smessage... -.-

von King Kong 30.11.2010 03:37

Endlich wird hier mal wieder ne HC Scheibe besprochen und dann ist es gleich die #wichtigste# des Jahres. Ja, First Blood hören sich nun wie Earth Crisis an und sind #politisch#. Alles klar.

von Blasta Tha Butcha! 30.11.2010 09:24

Ich hatte die auch als Prollcore in Erinnerung...naja, vielleicht verkauft sich das nicht mehr.

von RESIST! 04.12.2010 19:54

Solltet lieber mal die texte lesen euch die musik reinziehen und die Message checken!würde euch vielleicht etwas weiterbringen, anstatt hier son müll zu labbern.

von Best Record of 2010! 04.12.2010 21:05

What do you get when you cross an impassioned social protest with a bulldozer? “FIRST. F**KING. BLOOD.”

von Unglaublich! 04.12.2010 21:31

Alter detach ist so ein harter song, die ganze platte ist so mega hart und kompromisslos, unglaublicher megahammer!

von xxx 05.12.2010 09:08

geile scheibe, nur leider komplett überproduziert... schlagzeug könnte von ner komischen deathcore band kommen, viel zu steril.leider...

von Fürst Blut 13.12.2010 20:44

Irgendwie traurig, dass ein Hardcorealbum heutzutage etwas Besonderes ist, wenn es sich kritisch mit den gesellschaftlichen Zuständen auseinandersetzt.. Musikalisch mir immernoch zu stumpf, aber Geschmäcker sollen da ja verschieden sein hab ich gehört. Ich geh dann mal meinen Jutebeutel wegburnen. Oi!

Autor

Bild Autor

Ian

Autoren Bio

Suche

Social Media