Plattenkritik

Flash Forward - Apollon

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 07.03.2014
Datum Review: 10.03.2014

Flash Forward - Apollon

 

FLASH FORWARD aus Wesel gehen auf „Apollon“ ihren bisher eingeschlagenen Weg nicht einfach nur weiter, sondern richten ihre Marschrichtung geradewegs in Richtung Decke aus, so zumindest laut Bandinfo ihres Labels Redfield Records. Demnach müssten FLASH FORWARD mit „Apollon“ quasi total durchstarten, da werden die Kirschen aber ganz schön hoch gehängt.
Nach einem kurzen Intro startet das in Summe 36 Minuten lange Album mit dem bereits vorab veröffentlichten Song „Are You Out There“. Schwungvoller poppiger College Rock, perfekt produziert und vorgetragen mit einer gefühlten Selbstsicherheit als wären die 4 Jungs schon alte Hasen im Musikgeschäft. Das Songwriting wirkt verdammt erwachsen und professionell, das muss man definitiv zugeben.
„Far Away From Home“ ist ein wenig verhaltener und gemäßigter, und klingt zumindest in den guten Momenten, wenn kurzzeitig cleane Gitarrenakkorde aufkommen, nach alten SENSEFIELD. Ansonsten doch eher ein Song ohne Höhepunkte. Womit ich auch schon zu meinem größten Kritikpunkt komme, FLASH FORWARD schaffen es nicht mich so richtig einzufangen bzw. mich in ihren Bann zu ziehen. Das Songwriting hat, wie bereits erwähnt, wirklich Hand und Fuss, technisch ist das auch absolut im grünen Bereich. Dennoch sind die Songs selbst für mich zu vorhersehbar, so stimmig die einzelnen Parts innerhalb der Songs auch erscheinen mögen und wohl auch sind. In Summe bietet „Apollon“ einfach zu wenige Überraschungen.
Wer jedoch auf poppigen Alternative Rock steht der sollte FLASH FORWARD auf alle Fälle mal ein Ohr schenken, denn bei aller Kritik, die Jungs haben schon die ein oder andere schöne Melodie auf Lager und was bei mir selbst so recht nicht zünden mag, weiss den ein oder anderen dann vielleicht doch zu entzücken.

Tracklist:
1. Intro
2. Are You Out There
3. Far Away From Home
4. Mother Earth
5. What´s On Your Mind
6. World On Fire
7. Waterfront
8. Hold On
9. Irresistible
10. Let Go
11. Back To The Start

Autor

Bild Autor

Felix M.

Autoren Bio

ruhiger, bodenständiger Zeitgenosse

Suche

Social Media