Plattenkritik

Flo Walzer - Mehr Einsam Als Spitze

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.2009
Datum Review: 09.11.2009

Flo Walzer - Mehr Einsam Als Spitze

 

Ganz offensichtlich: FLO WALZER ist Fan von JUPITER JONES. Und das lässt er auch raus. Die Texte, das Auftreten, die Instrumentierung: Alles klingt zu sehr nach den Herren aus der Eifel und vor allem ihren Frontmann Nicholas. Die Folge: Jegliche Ambitionen und Versuche ein eigenständiger Singer/Songwriter zu werden, zerschlagen schon mit der zweiten Demo. Denn wo man das auf der ersten Demo „Ich geh‘ – zumindest bleibt die Kirche im Dorf“ noch als Anfangsfehler verbuchen konnte, ist „Mehr einsam als spitze“ einfach eine Weiterführung dessen und geht immer mehr ins Detail. An textlicher Banalheit ist „Die Leiden des jungen Walzer“ nicht zu übertreffen und wo JUPITER JONES den Balanceakt zwischen Kitsch und Ehrlichkeit perfekt meistern hat FLO WALZER es hiermit ordentlich vergeigt. Theatralisches, viel zu gewolltes und leider auch peinliches Demo, welches immerhin zum freien Download bereitsteht.

Tracklist:

Mehr Einsam als spitze
Die Leiden des jungen Walzer
Jim Panse

Alte Kommentare

von sabotage 09.11.2009 16:23

textliche banalheit? verlier dich bitte nicht in banalITÄTEN ;-)

von DrFaust 10.11.2009 09:24

Hab mir das jetzt mal angehört weil ich großer Freund von Jupiter Jones und Nicholas bin. Leider seh ich da absolut garkeinen Zusammenhang. ^^ Erinnert mich nicht im kleinsten bisschen daran. Relativ harmlose Platte und deshalb finde ich das Review auch etwas hart.

von Dr Eisenpfaust 10.11.2009 13:13

Ich bin hier der einzige mit Doktortitel!!

Autor

Bild Autor

Raphael

Autoren Bio

.

Suche

Social Media