Plattenkritik

Flogging Molly - Drunken Lullabies

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

Flogging Molly - Drunken Lullabies

 

Flogging Molly wollen den Dropkick Murphys an den Kragen, das merkt man schon beim ersten Song. Was anfangs von Song zu Song etwas monoton klingt wird zum Ende hin immer Punkiger under Ideenreicher. Stark von keltischer Volklore beeinflusst Rocken Flogging Molly nach einer gewissen Anlaufzeit richtig los und bleiben einem schnell den ganzen Tag im Ohr. Mit ihrer gemütlichen und harmonischen Musik sind sie gradezu perfekt für einen Abend im Irish Pub und neben den Pogues oder wie schon oben genannten Dropkick Murphys fühlen sie sich so richtig wohl und blühen zur Höchstform auf. Mit Akordeon, Flöten, Mandolinen, Violinen und Banjos begleite wird die Musik dann um einen großen Anteil bereichert. Nenn es wie du willst, was bleibt ist gute Musik.
Flogging Molly sind definitiv ein Newcomer von dem man noch einiges hören wird, Ohren auf!

Autor

Bild Autor

Simone

Autoren Bio

Suche

Social Media