Plattenkritik

Flogging Molly - Live At The Greek Theatre

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 05.03.2010
Datum Review: 08.03.2010

Flogging Molly - Live At The Greek Theatre

 

Gibt es hier jemanden, der FLOGGING MOLLY bereits live erlebte und sie komplett scheiße fand? Also so richtig? Ehrlichgesagt kann ich mir das nicht so recht vorstellen. Als ich mich das erste Mal auf einer ihrer Shows befand, wurde ich gleich mitgerissen. Von Sympathie, irischem Folk, Punkrock und von Fans, die so betrunken waren, wie sie auch tanzten. Wild und hemmungslos.

Das Septett um Dave King besticht dabei vor allem durch ihren Hang zum Traditionellen und mischte so jeden Club im Handumdrehen auf. Ob kleiner oder großer Club oder eben überdimensionale Festivalbühne - FLOGGING MOLLY haben jeden im Griff. Ob nun Fan oder zufälliger Passant. Da ist ein Live-Album inkl. DVD natürlich längst überfällig. Mit „Live At The Greek Theatre“ erscheint nun endlich jenes Dokument und verwundert gleich in den ersten Sekunden der DVD. Da sind ja Sitzplätze. Und da sitzen ja tatsächlich Menschen. Was ist mit dem Tanz? Können FLOGGING MOLLY sich so überhaupt entfalten? Ja, können sie. Und die vorderen Reihen sind ja glücklicherweise auch ohne Stühle ausgestattet, sodass wenigstens ein kleiner Teil sich im Moshpit austoben kann. Trotzdem fehlt da etwas im Publikum. Tausende tanzende Menschen nämlich. Aber kommen wir zur Band. Die erlebt man hier in HD-Qualität genau so, wie man sie kennt. Energiegeladen, traditionell und gut gelaunt. Dass aber FLOGGING MOLLY, ebenso wie das kürzlich veröffentlichte GOGOL BORDELLO Livealbum, schlecht auf der Mattscheibe anzusehen sind, merkt man bereits nach wenigen Minuten. Man möchte die Band eben lieber selbst erleben. Verschwitzt bei 35Grad in der Sonne auf einem Rasen, auf den man vor zwei Minuten noch gekotzt hat. Aber so ein fettes, richtig schön aufgemachtes Digipack bietet eben mehr als nur DVD und zwei CD’s. Man findet ebenso alle Musikvideos, ein paar Interviews und den üblichen SchnickSchnack. Im Endeffekt ist „Live At The Greek Theatre“ natürlich ein typisches Fan-Monument, welches aber auch für jene, die einfach durch Zufall auf einer FLOGGING MOLLY Show waren, eine nette Erinnerung darstellt. Top.

Alte Kommentare

von simtz 08.03.2010 22:31

Hihihih, 100% ungewollt, aber das cover sieht nen bisschen wie ne misslungene Black Flag hommage aus!

von Fabian 08.03.2010 23:04

musste ich auch schon dran denken:D

von DrFaust 09.03.2010 07:56

Wie ungewollt? ^^ Flogging Molly sind doch hardcore as fuck!

von Marv 09.03.2010 19:28

bin mir da ganet so sicher, ob das ungewollt ist :>

von TheDude 09.03.2010 20:47

Ich hör sie zwar nichtmehr wirklich, aber live 2 mal gesehen und 2 mal richtig klasse! Macht einfach spaß die zu sehen und abzugehen :D

Autor

Bild Autor

Raphael

Autoren Bio

.

Suche

Social Media