Plattenkritik

For The Real - s/t

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970
Datum Review: 15.10.2006

For The Real - s/t

 

Noch mal Hardcore aus dem französischen Nachbarland, diesmal in Form der Band For The Real, die mit ihrem selbst betiteltem Debüt die Basement-Shows ihres Landes unsicher machen wollen und zum Teil sicher schaffen, dass sei vorweggenommen. Den anders als ihre Label-Kollegen von Tromatized Youth, machen For The Real auf diesem Silberling ihre Sache ganz gut und donnern uns 10mal powervollen NYHC um die Ohren, der durchaus Hitpotential hat. Allen voran das gut gelungene Cro-Mags Cover „Street Justice“ überzeugt auf ganzer Linie und hat bei mir für ein kleines leuchten in den Augen gesorgt. Der Rest der Platte, der von den Jungs direkt stammt kann genauso überzeugen, auch wenn wir hier nicht neues hören werden. Dafür sind aber For The Real trotzdem gut unterwegs und zeigen sich musikalisch keine Blöße. Viele Singalongs, gepaart mit straight nach vorne komponierten Songs machen Spaß und sorgen ein wenig für Circlepit Stimmung in heimischen Wohnungen. Der Sound erinnert zum Teil sehr stark an manchen Stellen an alte Agnostic Front-Sachen, haben aber auch noch genug Eigenständigkeit um zu überzeugen. Somit fällt es auch leicht hier 6/10 Punkten zu geben und eine kleine Empfehlung zum Probehören.

Tracklist:

1. For The Real
2. Coming Back Hard
3. Represent The Real Deal
4. Free Them All
5. We Stand Against
6. Books Of Lies
7. Hijo De Puta
8. Punk's Dead You're Next
9. R.A.S.N.
10. Street Justice

Autor

Bild Autor

Dario

Autoren Bio

-

Suche

Social Media