Plattenkritik

Forbidden - Omega Wave

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 22.10.2010
Datum Review: 21.10.2010

Forbidden - Omega Wave

 

Auf diese Reunion durfte gespannt geschaut werden, denn FORBIDDEN waren (und sind) seit ihrer Gründung 1985 die "etwas andere“ Bay Area Thrash Metal Band. Gerade die letzten beiden Alben und dabei vor allem „Distortion“ (1995) zementierte diesen Status der Kalifornier. Aber alles beiseite geschoben und Vorhang auf für die „Omega Wave“, die von einem fantastischen Kent Mathieu Covertartwork angespült wird. „Forsaken At The Gates“ zeigt gleich eindrucksvoll die Stärken der Band, Melodie, Aggressivität und spielerisches Können in anspruchsvolle Thrash Songs einzubinden. Bestechend nach wie vor die einzigartige Stimme von Russ Anderson, der mit hohem Wiedererkennungswert shouten und singen kann. Ein gutes Beispiel für seine Ausnahmestellung ist auch das Albumhighlight „Dragging My Casket“, denn hier singt er einfühlsam, heavy und progressiv zugleich. FORBIDDEN driften auch auf der „Omega Wave“ immer wieder in nicht leicht zu konsumierbare Sphären ab, die sich nach und nach erschließen und dann einen nachhaltenden Eindruck hinterlassen. Natürlich kommt das Harte nie zu kurz, aber die Gitarristen Craig Locicero (der seit jeher für die Songs verantwortlich ist) und Steve Smyth (richtig gelesen, der wegen Krankheit bei NEVERMORE ausgestiegene Hexer ist seit kurzem in der Band) verstehen es, diese immer wieder durch melodische Leads abzulösen, um dann aber wieder gnadenlos mit Solis zuzuschlagen. Vor allem aber schaffen es die Herren, auf die gesamte Spielzeit, eine nachdenkliche Atmosphäre zu erschaffen, die in der herbstlichen Jahreszeit dem anspruchsvollen Metal Virtuosen eine willkommene Abwechslung zum in letzter Zeit (zu) häufig gehörten direkt in das Gesicht Thrash beschert. Das FORBIDDEN keine Band für mal eben so nebenbei sind und einige Zeit brauchen ist genauso sicher wie die Tatsache, dass „Omega Wave“ endlich mal wieder als lohnende Investition einer sich reunierenden Band gesehen werden kann.

Tracklist:
01. Alpha Century
02. Forsaken at the Gates
03. Overthrow
04. Adapt or Die
05. Swine
06. Chatter
07. Dragging My Casket
08. Hopenosis
09. Immortal Wounds
10. Behind the Mask
11. Inhuman Race
12. Omega Wave

Autor

Bild Autor

Clement

Autoren Bio

Ich fühle mich zu alt

Suche

Social Media