Plattenkritik

Forever It Shall Be - Reluming The Embers

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 22.06.2007
Datum Review: 15.06.2007

Forever It Shall Be - Reluming The Embers

 

Mosh meets Metal – so beschreiben sich FOREVER IT SHALL BE (kurz FISB) selber in ihrer Info. Und das stimmt auch zum größten Teil. Beim Debütalbum der Braunschweiger Band, die es schon seit 14 Jahren gibt (wenn auch vorher unter anderem Namen), treffen Ohrwurmmelodien und Metalmelodien denen man den IRON MAIDEN Einfluss anhört auf groovige Rhythmusparts, die einen mitreißen. FISB verstehen es Metal der neuen Generation auf den Punkt zu bringen. Laut Bandinfo haben FISB „Eier, Herz und Seele“ aber vor allem sind sie fleißig dabei sich als Liveband einen Namen zu machen. Und das mit Erfolg! Sie sind in Niedersachsen und darüber ständig auf diversen Bühnen auch schon als Vorband von großen Bands unterwegs. Und nun wollen die Jungs, die teilweise auch noch in anderen Combos wie ARCHWAY mitwirken, mit „Reluming The Embers“ auch die CD Player und Anlagen der Nation für sich gewinnen. Bei „Reluming The Embers“ ist Stimmung ist das Stichwort! Auch wenn FISB Metal machen ganz nach heutiger Fasson, so ist doch der Tenor der Songs von Gesang bis hin zur Instrumentation und Tempo doch irgendwie immer positiv und ‚upbeat-ig‘ gestimmt, was in der düster-düster Fraktion des heutigen Metal eine schöne Abwechslung ist und vor allem sehr viel Spaß macht! Nicht umsonst nennt Maintain Records die Band eine der hoffnungsvollsten deutschen Melodic-Metalbands.

Besonders der Mix aus sehr rhythmisch orientierten Parts, Doublebass-Attacken und catchigen Gitarrenmelodien ist was für Fans von IN FLAMES, HEAVEN SHALL BURN, NEAERA, ALL THAT REMAINS, MAINTAIN und anderen bekannten des melodischen Metals. Besonders herausstechend finde ich „Can’t Stop The Bleeding“, „Love Lost“ und vor allem „Our Paradise“. Insgesamt ist das fast 40minütige Silberstück sehr abwechslungsreich mit kleinen Schwächen hier und da. Aber ich mag Platten, die in ihren einzelnen Songs auch mal Auf und Abs haben—das macht es noch interessanter. Soundtechnisch gibt es nicht viel zu meckern: man merkt ganz klar, dass hier Wert auf den Gitarren- und Schlagzeugsound gelegt wurde, ein wenig zu lasten des Raumklanges und der Fülle und auch sicher hätte man noch ein wenig mehr mit Stimmeffekten arbeiten können. Aber FISB haben mehr Wert auf die Musik als an diese Feinheiten gelegt und die beiden Produzenten Ralf Müller und Alexander Dietz (HEAVEN SHALL BURN) von den Rape Of Harmonies Studios wussten hier schon ganz genau was sie tun. Mein Fazit: mit noch ein klein wenig mehr Finesse wird FISB auch albumtechnisch wirklich eine der zukünftigen Top-Bands im Metalbereich – Live sind sie es schon. Von mir gibt’s 8 Punkte.

Tracklist:
01 Red
02 Can’t Stop the Bleeding
03 Breathe Faith
04 We Are At War
05 Pride of Creation
06 Sirens
07 Our Paradise
08 Love Lost
09 Flatline
10 A Cleansing Storm
11 In Memory Of

Alte Kommentare

von DrMindchaos 15.06.2007 20:37

..dem ist doch mal nix hinzuzufügen! Super Review und super Platte!!!!!!!

von Martin 21.06.2007 03:19

word! geile platte, coole tüpen, super band!!!!

von AKZ 21.06.2007 23:04

Sehr geiles Debüt!! Wer auf Metalcore mit viel melodischem Stuff steht, sollte sich das auf jeden Fall mal reinziehen!

von naja... 24.06.2007 15:09

die myspace songs sind voll langweillig!

von Torben 24.06.2007 16:25

Fett, fett, fett...so´ne coole Metalcore Scheibe ist mir lange nicht untergekommen ! Kann man gut durchhören ohne das die CD langweilig wird. Gut find ich auch das hier weitesgehend auf Standard Beatdown/Moshparts verzichtet wurde und mehr Melodie im Vordergrund steht. Absoluter Kauftipp !

von torben | allschools 24.06.2007 18:46

der comment war nicht von mir!!

von Torben 24.06.2007 19:26

hat ja auch niemand behauptet ;) gibt ja noch mehr Leute die Torben heißen

von wow.. 25.06.2007 15:15

eigentlich steh ich ja nicht so auf metalcore, aber die jungs gefallen mir recht gut ! werd definitiv mal ausschau nach der Scheibe halten, vielleicht gewinn ich ja auch hier eine ;) anhören !

von lordZ 26.06.2007 10:52

gar nicht mal so schlecht, obwohl auch nicht spektakulär!

von nose boring 26.06.2007 11:14

das was man so hören konnte is echt langweilig...schmeckt nach einheitsbrei!

von Luke TAR 26.06.2007 11:43

Ja, find ich eigentlich auch zum Großteil, hässliches Cover hat das Ganze irgendwie auch!

von xGinox 26.06.2007 11:46

also ich hab mir die CD zugelegt und ich muss sagen ich find sie gut. vielleicht erfinden die jungens das rad nicht neu, aber es klingt \"frischer\" als so manch anderer kram aktueller \"szenegrößen\". für ein debüt auf jeden fall ne gute leistung !

von der dude 28.06.2007 19:36

würde ich mir nicht kaufen, geht mir schon nach drei liedern total auf die eier!! völlig belanglos und totlangweilig!! von \"frische\" kann da keine rede sein

von @ torben 29.06.2007 17:44

du gehörst doch zur band, oder?? natürlich unter falschem namen...peinlich, peinlich!!!

von torben | allschools 29.06.2007 18:32

wer gehört zur band?

von nicht du... 30.06.2007 00:34

der andere...

von hirzn 01.07.2007 04:04

nach 2-3x hören wird die scheibe immer besser

von Pat @ FISB 02.07.2007 18:26

Moin. Pat von Forever It Shall Be hier. Nein, niemand von uns hat einen Kommentar als \"torben\" hinterlassen. Ich würd ma sagen sowas haben wir nicht nötig. Naja, jedenfalls danke an die Leute die mal reingehört haben oder die CD gekauft haben. Mosh, Pat & FISB

von chris 05.07.2007 19:32

hab mir die cd gekauft und werde sie sofort wieder verkaufen!!!habe mein geld selten so schlecht angelegt!! jeder song klingt irgendwie gleich, null höhepunkte die rausstechen, immer die gleichen abgedroschenen melodien (wirklich in jedem lied) und alles in allem ist es wirklich nur total langweilig und steril.

von lukas 05.07.2007 20:23

Ich finde die Musik, wie der oben total langweilig und eintönig, wie auch schon erwähnt keine Höhepunkte.. Live kommt genauso wenig rüber, richtig langweilig! Meiner Meinung nach keine 8/10 Punkte, aber okay. Wenn jemand mit mir darüber reden möchte, ich bin bei der Release Show von denen in Braunschweig, aber nicht wegen FISB. Grüße :D

von basti 05.07.2007 20:34

@lukas keine lust auf blind dates :)

von tyler 11.07.2007 22:06

würde sagen, gerade noch ne okaye scheibe. warum wird die hier so gehypt?

von jörg 15.07.2007 19:44

was für ein gezeter. die einen finden das album klasse, und kaufen es, die anderen finden es scheiße und kaufen es eben nicht. Wo ist das Problem? Mir gefällt auch Tocotronic nicht, aber deswegen lasse ich ich unter deren Review nicht ellenlang darüber aus. Und schon gar nicht auf die arft und weise wie hier mancher. Ich spekulier mal einfach auf einen gewissen Neidfaktor von Musikern anderer Bands aus dem regionalen Umfeld das die platte und die Band überhaupt (und nicht nur hier) etwas Aufmerksamkeit erfährt. Ansonsten: Solide Platte, gute Show am Freitag. Punkt.

von awf 15.07.2007 21:04

Tocotronic spielen kein metalcore.

von 7 angels 24.07.2007 23:15

8 Punkte sind ja sowas von lächerlich. Mit 6 wären die Jungs gut bedient gewesen. Klingt nämlich streckenweise unterdurchschnittlich und amateurhaft, was die Jungs da fabrizieren. Ein paar schöne Melodien machen noch keine Top-Band. Aber toll, wie leicht ihr hier zu begeistern seid.

von xxx 25.07.2007 10:56

keine ahnung was in deinem kopf vorgeht, aber unterdurchschnittlich und amateurhaft klingt zumindest in meinen ohren verdammt anders.

von 7 angels 25.07.2007 11:15

\"We are at war\" und \"Flatline\" sind zum Beispiel unterdurchschnittlich. Die Songs funktionieren überhaupt nicht. Schwach! Einige weitere sind auch nicht gerade der Hammer. Nur weil man bei mehreren Stücken mit eingängigen Melodien einsteigt, ist nicht gleich die ganze Platte gut. Die Produktion finde ich ehrlich gesagt auch nicht so berauschend und die Vocals klingen auf Dauer auch nervig.

von xxx 25.07.2007 11:28

in deinen augen funktionieren die vielleicht nicht. ich z.b. finde sie gut. das is halt geschmacksache, aber lange nicht unterdurchschnittlich oder gar amateurhaft. whatever...jedem das seine..ich finde die bewertung gerechtfertigt und alle anderen reviews die ich gelesen habe sehen das genauso

von 7 angels 25.07.2007 12:42

Ach so, und die neue Heaven shall burn kricht dann 10 Punkte oder was? Wenn du dir mal beide Platten hintereinander anhörst, wirst du merken, dass da Welten zwischen liegen, was handwerkliches Können, Arrangements und Songwriting angeht. Aber das ist das Problem hier bei den Kommentaren, dass viele die Platte als Ganzes gar nicht gehört haben aber schlaue Kommentare abgeben.

von xxx 25.07.2007 13:05

ähm..ich sehe ehrlich gesagt quasi keine paralelen zw. HSB und FISB...völlig andere Musik. und über innovatives Songwriting bei HSB kann man sich auch streiten. aber is dauch auch latte...du findest Reluming The Embers scheiße, ich und der Großteil der Presse eben nicht. Mehr gibts dazu nicht zusagen.

von 7 angels 25.07.2007 13:18

Keine Parallelen. Genau. Zu In Flames bestimmt auch nicht. Keine Parallelen. FISB sind schon sehr eigenständig. Ach ja....auch der Großteil der Presse kann sich mal irren...zumal eh der eine vom aderen abschreibt. Leute, Ohren auf und eigene Meinung bilden! Ich finde die Platte nicht schlecht aber eben durchschnittlich. 5,5/10. Vielleicht wird die nächste Platte besser.

von xxx 25.07.2007 13:36

mann, mann. parallelen zu In Flames sind schon vorhanden, nur halt zu HSB imo gar nicht. und das sie eigenständig sind sagt auch keiner, oder ? aber das ist nunmal kein ausschlag dafür ob es sich um eine gute oder schlechte platte handelt. wenn es danach geht müsstest du 99% aller hier reviewten scheiben ne 5 geben, da heutzutage quasi nichts mehr eigenständig klingt. klar kann sich die presse irren, aber wenn ich unter google quasi nur wertungen im 7-8 Bereich finde, dann heißt das für mich das es sehr wahrscheinlich, wenn man auf das genre steht, eine gute platte is.

von 7 angels 25.07.2007 14:51

Vielleicht nicht 99 % aber 70-80 %. Mich würde hier wirklich mal der Bewertungsdurchschnitt interessieren. Schätze 7/10 was nich sein kann, wenn man ernst genommen werden will. Was ich damit sagen will, ist einfach, dass man hier generell zu unkritisch ist und den Lesern hier etliche Platten empfiehlt, die sich kein normaler Mensch alle kaufen kann. Aber es gibt ja heute andere Möglichkeiten...

von xxx 25.07.2007 14:59

aha, bekennender raubkopierer oder was?? no comment. was die \"wertungsinflation\" angeht: du darfst nicht vergessen das ein review immer nur die subjektive meinung einer person ist (oder sein sollte). deswegen kann man das nicht verallgemeinern denke ich...natürlich sollte man den potentiellen hörern zutrauen selbst ne meinung bilden zu können. ein review ist von der wertung her im grunde uninteressant...der text ist das was zählt um sich einen eindruck zu verschaffen. ps: der eigentliche grund warum ich in die diskussion eingestiegen bin war ja eigentlich deine unterstellung FISB wären \"amateurhaft\" & \"unterdurchschnittlich\"...um mehr ging es mir gar nicht.

von imam 25.07.2007 15:22

naja, ehrlich gesagt wird hier härter bewertet als auf den meiste nseiten, die ich kenne... aber egal.

von 7 angels 25.07.2007 17:41

1. Zu deiner Frage: Nein, eben nicht. 2. Nehme ich Dir nicht ab, dass du die Wertung uninteressant findest. 3.Und mir ging es darum festzuhalten, dass zwischen FISB und Bands wie HSB oder auch As i lay daing, Unearth oder Parkway Drive noch Welten liegen und dass man deswegen nicht Reluming the Ambers mit einer 8 bewerten kann und ein Album wie Antigone mit einer 9. Da stimmen dann einfach die Relationen nicht.

von xxx 25.07.2007 17:51

was auch immer. dann müssten ja alle bands die nicht so heißen wie deine aufgezählten von vornherein abgewertet werden. es geht hier um eine scheibe allein. die hat janina spass gemacht und somit ne acht kassiert. wo ist dein problem ? es geht hier eben nicht um vergleiche mit scheiben genre ähnlicher bands. DU findest das da Welten zwischen liegen. Andere nicht. Also kannst DU der CD ne 3-4-5 was auch immer geben und dich freuen. Genauso kann Janina ihr ne 8 geben und gut is. Das gilt es zu kapieren, aber ich glaube das wird nix mehr. Nichts für ungut, ich bin raus

von 7 angels 25.07.2007 18:03

Doch ich habe es jetzt verstanden, wie es hier läuft. Spricht für mich aber nicht für diese Seite. Denn: Ich will diese Vergleiche. Und tschüss.

von Steve 26.07.2007 08:07

Ja, machs gut. Wird Zeit, dass Du gehst :-D

von Stefan 26.07.2007 08:46

@7 angels: Witzigerweise findet der Ali von HSB (der RTE aufgenommen hat) gerade \"Flatline\" sehr geil :-)

von 7 angels 26.07.2007 11:05

Mit Abstand der belangloseste Song auf der Platte.

von nante 26.07.2007 11:42

ihr benehmt euch echt albern... guck die den metal hammer an, wo the sorrow platz 1 ist. jetzt kannst du auch anfangen die scheibe mit allen anderen zu vergleichen, die jemals die gleiche wertung hatten... es geht immer auch um momentaufnahmen und nicht jede scheibe wird in zusammenhang mit allen jemals erschienen werken gestellt. natürlich ist es auch relevant, was eine band bisher geleistet hat sowie weitere kritierien..

von @7 angels: 26.07.2007 13:00

aus aktuellem anlass: http://www.musik.terrorverlag.de/rezensionen.php?select_cd=5524& :P xxx

von xxx 27.07.2007 15:06

7 angels: sag doch gleich das du reviews für metalglory schreibst ;)

von XXX 27.07.2007 17:20

xxx ist hoffentlich nicht zu verwechseln mit XXX, wer immer auch den Nick benutzt, bitte lass es klein. :-) Obwohl ich deine Aussagen hierzu ebenfalls nur unterstützen kann... ...deswegen macht es in diesem Fall nix.. :-)

von yyy aka xxx 27.07.2007 17:41

sorry xxx fürs nick entwenden :D euer yyy fka xxx lol

Autor

Bild Autor

Janina

Autoren Bio

Suche

Social Media