Plattenkritik

Freezeebee - Guitars Of Doom

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 17.12.2007
Datum Review: 04.12.2007

Freezeebee - Guitars Of Doom

 

FREEZEEBEE ist weder eine vom aussterben bedrohte oder bereits ausgestorbene Tierart, noch ein Dusch-, Bad- oder WC-Reiniger oder der Name eines Eingeborenenstammes. Nein, unter dieser Firma firmiert eine Band aus Frankfurt am Main. Diese gibt es (wohl) bereits seit Mitte der 90er, die aktuelle Besetzung spielt seit 2001 zusammen und will einen Gegentrend einleiten. Wogegen denn nur?

Leider ist ein Großteil der veröffentlichten Rockmusik entweder langweilig oder scheiße - meistens aber beides zusammen. (diesen Satz habe ich von ihrer Homepage abgeschrieben). FREEZEEBEE schaffen einen Gegentrend zur Welle des Drecks (den auch). „Gut gebrüllt“ ihr kleinen Frankfurter Löwen. Vielleicht ein wenig zu laut. Man kann auch sagen, dass ihr den Mund ein wenig zu voll genommen habt. Denn wenn ihr auf „Guitars Of Doom“ als Gegentrend zur Welle des Drecks deklariert, dann möchte ich gern Dreck fressen. Eure Melodiebögen sind irgendwie lasch, eure extrem tiefer gestimmten Gitarren (deshalb wohl der Titel „Guitars Of Doom“, was man aber auch anders deuten könnte…) sind mit langweiligen Riffs versehen, der vierstimmige Gesang (das habe ich wieder auf der Homepage gelesen, denn gehört habe ich das eigentlich nicht) ist ohne Feuer und klingt belanglos. Euer Konglomerat aus jung und alt, Funk und Soul, Doom und Metal entzündet (zumindest bei mir) kein Feuer, noch nicht einmal ein Flämmchen. Alternative Rock (so kann man das angesprochene Konglomerat auch nennen) gibt es reichlich und reichlich besser.
Das das lediglich meine bescheidene Meinung ist und daher wie so vieles im Leben als reine Geschmackssache durchgeht, versteht sich von selbst. Daher mein Rat: Am besten selber testen!

Und zum Schluss noch einmal die Homepage: FREEZEEBEE: Eine Band, ein Rocksystem, ein Lifestyle. Ohne weitere Worte…

Tracklist:
1. Guitars Of Doom
2. Pills and Vitamines
3. Right Home
4. Shoot Me
5. All Around
6. The Rest
7. Even Higher
8. Do It Right
9. These Years
10. Marathon
11. How We Do It
12. All About
13. Get Connected
14. Into The Light
15. March Of The F.Z.B.

Autor

Bild Autor

Clement

Autoren Bio

Ich fühle mich zu alt

Suche

Social Media