Plattenkritik

From This Day On - Open Letter To Ones Who Know

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 17.06.2013
Datum Review: 30.07.2013

From This Day On - Open Letter To Ones Who Know

 

Mit Vintage-Briefmarken und Pilotenbrillen im Booklet wollen fünf Berliner auf einem massiven Kahn namens DEFEATER anheuern. Das zumindest behauptet der schmale Beipackzettel zu „Open Letter To Ones Who Know“. Musikalisch trottet das Tatwerkzeug FROM THIS DAY ON dann jedoch schnell und persönlich in eine andere Richtung.

Graue Fotos aus Kriegszeiten, handschriftliche Texte in Briefform – gerne kauft man der 2007 gegründeten Band ihre Konzeptabsichten ab. Von „The Change“ bis „The Secret“ gibt es lebendig ausgefüllten (Post-)Hardcore, der sich seltener bloß an der windigen US-Ostküste wiederfindet, als dass er mit Emotionen, Melodie und Erfrischung für sein eigenes Wohl sorgen kann. Für „The Promise“ bedeutet das ein Zuhause in unmittelbarer Nachbarschaft von etwa Revelation Records zu deren Glanzzeiten – und mit kleinen Fenstern gegen zuviel ablenkendes Sonnenlicht. Die rohen Energiemomente von „The Fellow“ lassen dem Song ebenso Raum zum Aufbäumen wie Tempo um sich zu behaupten. Für gestellte Bandfotos oder ausschweifende Danksagungen braucht das Artwork von „Open Letter To Ones Who Know“ keine leeren Seiten zu reservieren: Im Falle der acht Songs ist schnell und merklich ein gemeinsamer Nenner auszumachen, der bereits von besseren FUNERAL FOR A FRIEND und sicher auch schon einmal von BOYSETSFIRE oder PELICAN gehört hat.

Vom verkrampften Anschließen an ein schmales (Klang-)Spektrum allerdings sehen FROM THIS DAY ON glücklicherweise ab. Lieber tummeln sie sich im Punkrock, im späten Emocore oder mit „The Decline“ auch in modernen Postrockansätzen. Mit der hymnischen Stimme von Sänger Felix und einer passenden, leicht ausgewaschenen Produktion aus den Hidden Planet Studios der Hauptstadt (Jan Oberg / EARTHSHIP) ist „Open Letter To Ones Who Know“ ein in sich geschlossenes Album, dass Trendcore, Pubertätspunk und Konsorten eine dynamische und handfeste Falle stellt. In etwa eine genau solche, wie die Releaseankündigung ihren Lesern: Auf gar keinen Fall nur für Freunde und Fans von DEFEATER, düsterem Brett oder alten Postkarten!

Trackliste:

01.The Change
02. The Promise
03. The Fellow
04. The Oath
05. The Wound
06. The Appreciation
07. The Decline
08. The Secret

Autor

Bild Autor

Moppi

Autoren Bio

Alt, langweilig, tierlieb.

Suche

Social Media