Plattenkritik

Fueled By Fire - Plunging Into Darkness

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 27.04.2012
Datum Review: 16.04.2012

Fueled By Fire - Plunging Into Darkness

 

Es ist schon merkwürdig: Alteingesessene Thrash Metal Bands der sogenannten Old School Fraktion werden von Album zu Album moderner (HEATHEN und DEATH ANGEL zum Beispiel) wohingegen Teile der jüngeren Fraktion (wie die hier besprochenen FUELED BY FIRE) musikalisch als Relikt der Urzeit durchgehen würden. Natürlich ist es Geschmackssache, ob die (langsam abebbende) Revival Welle im Thrash Sektor als Impuls des Genres oder lauer Aufguss bekannter Trademarks empfunden wird, verschwiegen werden kann jedoch nicht, dass sich überaus talentierte Bands (VEKTOR, WARBRINGER) in dessen (Revival) Dunstkreis sudeln.

Die von Metal Blade zu NoiseArt Records gewanderten Kalifornier zeigen auf ihrem zweitem Album „Plunging Into Darkness“ (2007 erschien ihr Debüt „Spread The Fire“), dass sie in den 5 zurückliegenden Jahren noch mehr in die Retroschiene als ohnehin schon wanderten. Dass die Scheibe dabei „dunkler, heavier und viel aggressiver als die letzte“ ausgefallen ist, kann nicht bestätigt werden.

Nach einem verheißungsvoll instrumentalen Intro zersägt das Quartett die gesamte Thrash Palette, ohne zu viel Späne oder Qualm zu hinterlassen. Der Gesang ist bei Steve 'Zetro' Souza (EXODUS) kopiert und auch die Riffs sind bereits bestens bekannt. Am besten sollten keine zu großen Erwartungen in Bezug auf Neues oder Überraschendes gesetzt werden, vielmehr ist das Album unter dem Deckmantel „Frisches aus dem Hause Old School Thrash Metal“ abzulegen. Denn voller Energie und mit spielerischer Leidenschaft werden die Songs heruntergerotzt, wobei sich allerdings nicht alle Hooks im Gehörgang festsetzen wollen. Einen Punkt Abzug gibt es auch noch wegen des Coverartworks, dass entgegen des musikalischen Inhalts lustlos und fast kindisch anmutet.


Tracklist:
1. The Arrival
2. Rising From Beneath
3. Within The Abyss
4. Unidentified Remains
5. Plunging Into Darkness
6. Eye of The Demon
7. Intro
8. Evoke The Curse
9. Amongst The Dead
10. Sickness of Humanity
11. Mass Infestation
12. Deadly Restraints (exklusiver Bonus Track)

Autor

Bild Autor

Clement

Autoren Bio

Ich fühle mich zu alt

Suche

Social Media