Plattenkritik

Gang Starr - Moment Of Truth

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 31.03.1998
Datum Review: 03.01.2010

Gang Starr - Moment Of Truth

 

Hip-Hop auf Allschools, Teil 1: Gang Starr - Moment Of Truth

Als sich 1989 MC GURU und der DJ/Producer PREMIER zusammenschlossen um das Duo GANG STARR ins Leben zu rufen war dies wohl die gesündeste Symbiose, welche den Hip-Hop je hätte passieren können. DJ PREMIER auf der einen Seite, welcher übrigens durch seine Arbeit mit so namhaften Interpreten wie NAS, JAY-Z, GZA oder NOTORIOUS B.I.G. in den 90ern nicht wenig an Reputation gewinnen konnte und auch Solo bzw. mit diversen anderen Features zu überzeugen wusste (dazu an anderer Stelle mehr) bestach vor allem durch einen sehr eigenen, jazzigen Stil, welcher ihn sehr markant und gleichzeitig schnell zum Pionier machte. GURU auf der anderen Seite, welcher seine Affinität zum Jazz auch in seinem Projekt JAZZMATTAZZ auslebte, bestritt einen Flow, welcher sich ebenso von anderen zeitgenössischen MCs abzuheben wusste und schnell zum Aushängezeichen von GANG STARR avancierte. Eine Symbiose, welche 1998 mit „Moment Of Truth“ ihren Höhepunkt fand.

„If I wasn't kickin rhymes I'd be kickin down doors
Creatin social change and defendin the poor”


GURU erzählt von dem was ihm auffällt. Wie ein entspannter Spaziergang durch den Garten des Lebens plaudert er in aller Gelassenheit über die Jugend von Heute und unsere Pflicht an sie, über soziale Missstände, natürlich ganz obligatorisch über den Hip-Hop selbst, Shows, Politik – und all dies stets ohne einen Hauch von Pessimismus. Spätestens der Titeltrack markiert: Die Message ist eine positive. Das Leben ist nie einfach; aber es ist schön.

„Moment Of Truth“ will ich deswegen als Klassiker hervorheben, weil sich dieses Album – zumindest für mich – so vertraut, so stilsicher, so hitdicht, einfach so perfekt anhört. „Moment Of Truth“ auflegen heißt nach Hause kommen – also wenn man Hip-Hop sein Zuhause nennt. Und auch wenn nicht: Der entspannte, jazzige und nicht zuletzt positive Flow dieses Duos dürfte selbst gelegenheits-Hörer, welcher lieber in Röhrenjeans als in Baggy-Pants unterwegs sind, berühren.


Tracklist:

1 "You Know My Steez"
2 "Robbin Hood Theory"
3 "Work"
4 "Royalty"
5 "Above The Clouds"
6 "JFK 2 LAX"
7 "Itz A Set Up"
8 "Moment Of Truth"
9 "B.I. Vs. Friendship"
10 "The Militia"
11 "The Rep Grows Bigga"
12 "What I'm Here 4"
13 "She Knowz What She Wantz"
14 "New York Strait Talk"
15 "My Advice 2 You"
16 "Make 'Em Pay"
17 "The Mall"
18 "Betrayal"
19 "Next Time"
20 "In Memory Of…"

Alte Kommentare

von StayCold 25.12.2009 16:25

20/10 Punkten ganz klar!

von pmalan 26.12.2009 17:14

keine frage! ein meilenstein! aber meiner meinung nach nicht der höhepunkt ihres schaffens. ich seh da beispielsweise "step in the arena" und "hard to earn", meines geschmacks nach sogar noch die "no more mr nice guy" vorne! aber wie gesagt...mein geschmack.

von Timo 28.12.2009 10:47

überalbum. wann kommen reviews zu eric b & rakim, nas, big l, wu tang-clan, raekwon, notorius big, epmd, n.w.a, a tribe called quest, ice cube, de la soul, mobb deep, gza, jay-z, madlib, slum village dr. dre und und und?

von oi!warning 28.12.2009 15:45

all killer - no filler! beste hip hop scheibe aller zeiten.

von @Timo 28.12.2009 18:55

ich hoffe einfach nur dass das sarkastisch gemeint war...ansonsten geh auf irgendeine Hip Hop seite!!

von Olivier H. 28.12.2009 20:15

Aber von dem was Timo aufgezählt hat ist viel in Planung. ;) Werd aber mal schauen wie ich das alles so schaffe, wird dann immer mal alle paar Tagen/Wochen nen neues Review kommen, je nach dem wie ich Zeit finde. Und ich hoffe nen paar andere Kollegen erbarmen sich auch noch, hehe.

von Clement 28.12.2009 20:26

definitiv NEIN!!

von Olivier H. 28.12.2009 20:49

Mensch Clement, mach doch nicht so einen auf engstirnigen Klischeemetaler, haha! ;)

von Tobe 29.12.2009 01:25

n.w.a. ? na hoffentlich die straight outta compton.....

von Clement 29.12.2009 08:14

ich brauche Gitarren, Schlagzeug und Druck.

von Timo 29.12.2009 12:55

nö, war zu 100% ernst gemeint. druck und schlagzeug gibts auf jedem hiphop-album. gitarren nicht immer.

von Olivier H. 29.12.2009 13:04

@timo: NWA hatte ich aufgrund mangelnder Beschäftigung jetzt nicht geplant, könnte aber mal schauen. Aber so Sachen wie beispielsweise Wu-Tang, NAS oder GZA kommen auf jeden Fall, denke ich.

von Dr Eisenpfaust 29.12.2009 18:35

Ist man den nirgends mehr vor Hip Hop sicher??

von Rumel 29.04.2010 22:47

R.I.P. Guru

Autor

Bild Autor

Olivier H.

Autoren Bio

"They said, Do you believe in life after death? I said I believe in life after birth" - Cursed

Suche

Social Media