Plattenkritik

Güajiro - Material Subversivo

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 07.09.2007
Datum Review: 16.07.2007

Güajiro - Material Subversivo

 

Mit GÜAJIRO erhält mal wieder Latino Flair seinen Einzug in den guten alten Punkrock und dies ohne dabei gleich wieder auf Ska Rhythmen zurückzugreifen. In einem Vorort von Florida haben sich zwei Exilcubaner ein Musiker aus Puerto Rico und ein weiterer Herr von minder exotischer Herkunft zusammengetan um die Styles ihrer vorherigen musikalischen Unterfangen zu kombinieren und zu einem neuen zeitlosen Level zu führen. Einzelne Mitglieder der Band können auf Erfahrungen bei Bands wie IGNITE, SLAPSHOT und THE VANDALS zurückgreifen.

Erhält man zunächst den Eindruck, GÜAJIRO würden mit "Material Subversivo" auch auf kubanische Einflüsse im besten Buena Vista Social Club Style zurückgreifen, so fungiert der entsprechende Opener "Soy guajiro (Pt.1)" leider nur als puristische Ausnahme. Bereits mit dem folgenden "Santa Fe" werden nämlich die Verstärker aufgerissen und bester 77er Punkrock mit Latino-Rock Einschlag sorgt für gute Laune. Englische Strophen, spanischer Chorus und immer wieder eine amüsante Mischung aus beiden Sprachen ("Espanglish") prägen die Songs, die zwischen poppigem Punkrock bis hin zu Hardcoretendenzen pendeln. Schade eigentlich, dass "Material Subversivo" hierzulande erst im September veröffentlicht wird, denn das hymnenhafte Material des Longplayers ist der perfekte Soundtrack für die sommerliche Festivalsaison.

1. Soy guajiro (Pt.1)
2. Santa Fe
3. Mulatona
4. Mentiroso
5. En bori
6. Delinquente
7. Dos principes
8. Bad idea
9. Mi verdad
10. Gallo
11. Bandera
12. Me cuelgo
13. Soy gujiro (Pt 2)

Autor

Bild Autor

Torben

Autoren Bio

Allschools Chef

Suche

Social Media