Plattenkritik

Giles - Giles

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970
Datum Review: 30.04.2005

 

Thomas Giles Rogers Jr. ist der Herr, der sich mit dem Projekt GILES Gehör verschafft. Dies mag den meisten noch nicht allzu viel sagen, jedoch wird man gemeinhin wohl gespannt die Ohren Spitzen, wenn man erfährt, dass GILES niemand geringerer als der Frontmann der Metalcore Combo BETWEEN THE BURIED AND ME ist. Jener Shouter pflegt seit jeher eine ausgesprochene Passion für elektronische Klänge und bringt nun erstmals mit dem ebenfalls "Giles" betitelten Album eine Mischung aus industriellen Klängen und Electroclash an den Mann. Es ist ja heutzutage keinesfalls mehr ungewöhnlich jede Menge Elektro-Sounds in Punk/Hardcore/Metal einfließen zu lassen, sei es digital Hardcore oder der ganze New Wave Kram. "Giles" ist jedoch kein Hybrid aus bewährter Alternative Materie und Elektrosound sondern pure Dance Beats und vielleicht ein wenig avantgardistischer Art Rock. Das Info Blättchen spricht hier gerne von einer vorhandenen "Metal Mentalität", doch die bleibt mir verborgen. Was GILES in seiner Freizeit neben BETWEEN THE BURIED AND ME so geschaffen hat ist größtenteils tanzbar und für die eingeschworenen Heads sicherlich ein wenig zu fern von der üblichen Materie. Wer sich auf die 9 Songs des ambitionierten Projektes von GILES einlässt wird, kann definitiv interessante 20 Minuten erleben. Persönlich sagen mir die leichten Industrial Tendenzen weniger zu obwohl einige Beats doch stark in meine unteren Gliedmaßen zucken. Diesmal also nur 5 Skulls von mir...

Autor

Bild Autor

Torben

Autoren Bio

Allschools Chef

Suche

Social Media