Plattenkritik

Gloomster - Nägel mit Köpfen

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.02.2015
Datum Review: 06.05.2015
Format: Vinyl Digital

Tracklist

 

1.Spiegel der Warheit
2.Radikal aufgesetzt
3.Haselnuss
4.Kleingartennazis
5.Verkrampft
6.Selbstvernichtung
7.Hart mit Hirn
8.Sie wollen euch k(G)riechen sehen
9.Normal krank
10.Nicht mit uns (Ichsucht-Cover)
11.Unhörbare Schreie

Gloomster - Nägel mit Köpfen

 

Kunst ist ja bekanntlich Geschmackssache. Ähnlich sieht es wohl mit dem Albumcover, des mittlerweile vierten Album, von Gloomster, namens "Nägel mit Köpfen", aus. Während ich mit dem Artwork eher weniger anfangen kann, wird in anderen Rezensionen abgefeiert, was für ein "starkes Artwork" das doch sei. Naja,... es geht ja um die Musik.

Geliefert wird Hardcore Punk, der kompromisslos nach vorne geht. Brachial und hart, ohne den Blick abzuwenden, sucht er sich den Weg, durch die Masse, nach Vorne. Und er findet ihn auch. Ähnlich wie das schmerzhaft anmutende Cover schon vermuten lässt, geht es hier voll auf die 12! Und so untermalt das Cover vielleicht doch ganz gut die Musik, die auf "Nägel mit Köpfen" geliefert wird.

Textlich bleibt man dem Label Motto "Strictly Antifascist" treu. In Kleingartennazis wird den ganzen Deutschlandfahnen hissenden Spießer-Idioten, der Sparten in den Rücken gerammt. Und auch die ganzen Grauzone "Wir sind gar keine Nazis, AAAAABER..." Bands bekommen ihr Fett weg.
Gloomster bringen den Begriff Wut und Hass auf eine ganz neue Ebene. Wer hier nicht von der Echtheit überzeugt ist, bei dem läuft irgendetwas falsch. Das Gloomster bei so viel Wut noch keine Geschwüre im Bauch haben, ist wohl das einzige worüber man sich wundern sollte.

Mir persönlich ist die Stimme etwas zu rau und besoffen, was aber zur Musik passt. Dennoch werde ich damit nicht richtig warm. Ich verstehe die Idee dahinter und auch warum Menschen diese Band abfeiern. Trotzdem ist mir das Ganze zu etwas zu wütend und gnadenlos.
Schöne Platte, aber nichts für mich.

Autor

Bild Autor

Janik

Autoren Bio

Janik E. // 21 // love music. hate fascism.

Suche

Social Media