Plattenkritik

Go It Alone / Blue Monday - Split EP

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970
Datum Review: 11.04.2006

Go It Alone / Blue Monday - Split EP

 

Vancouver´s führende Hardcorebands BLUE MONDAY und GO IT ALONE haben eine Split MCD auf Rivalry Records draussen und die hat sich gewaschen. Jede der beiden Bands tragen drei Songs zur Split bei. Leider ist die Spieldauer mit knapp über elf Minuten viel zu schnell vorbei. Aber was da geboten wird, kann sich sehen lassen. Zwei neue Songs und ein Coversong einer alten, befreundeten Vancouverband namens RESERVE 34 bilden das Repertoire beider Bands.

GO IT ALONE fangen an. Genau wie bei BLUE MONDAY bieten GO IT ALONE erfrischenden Oldschoolhardcore mit viel Melodie und ner Menge Mitgröllpotential. Der basslastige, schnelle Hardcore erinnert nicht nur stimmlich an alte BATTERY oder BETTER THAN A THOUSAND. Keine großen Überraschungen auch bei BLUE MONDAY, die musikalisch in die gleiche Bresche springen und genau wie bei ihrem vorherigen Material nicht viel ändern. Ebenso wird hier mit Melodie, Singalongs und Breakdowns nicht gespart, die allesamt im Uptempo durch die Split schießen. Im Gegensatz zu GO IT ALONE finde ich BLUE MONDAY etwas ruppiger, etwas angepisster, was das Resultat der krächzigen Vocals ist.

Die Bands haben was zu sagen und nicht nur deshalb darf man gespannt sein, wenn GO IT ALONE und BLUE MONDAY ihr neues Material auf ihrer kommenden vierwöchigen Europatour im Oktober live vorstellen. Für einen Gewinner kann ich mich in diesem Fall aber nicht entscheiden.

VÖ: 16. Mai 2006
Tracklist:
GO IT ALONE:
1. Ovaltine
2. West Boulevard
3. Daylight (Reserve 34-Cover)
BLUE MONDAY:
1. Maplewood
2. Cathedral Square
3. Rum Tum Tugger (Reserve 34-Cover)

Alte Kommentare

von freddy 19.04.2006 08:14

shit und nun ham sie sich aufgelöst

von ron 20.04.2006 11:59

wer?

von freddy 20.04.2006 13:31

na, blue monday

Autor

Bild Autor

Sebastian

Autoren Bio

Suche

Social Media