Plattenkritik

Gods Of Blitz - Stolen Horse

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970
Datum Review: 15.10.2005

Gods Of Blitz - Stolen Horse

 

Aha...na sowas. Die Gods Of Blitz sind eine Rock´n Roll Kapelle auf dem von Hip Hop und R´n B dominierten Four Music Label, dass ja bekanntlicherweise unter den Fittichen der Fanta 4 steht. Aber seitdem ich Thomas D. mit einem Youth Of Today Shirt gesehen habe wundert mich hier nichts mehr. In der Intro sind die Jungs schon in die höchsten Himmel hochgelobt worden und alle Barrieren wurden aus dem Weg geräumt.

"Stolen Horse" ist ein klassisches und abwechslungsreiches Rock Album geworden, was ab und an an eine gedrosselte Variante der Hives. Coolness trifft auf rotzigen Retro Garagenrock mit angestaubter Rock´n Roll Attitüde. Die 13 Songs werden in 35 Minuten herunter gespielt aber bleiben im Ohr, weil das Songwriting sehr sehr eingängig und smart ist. Minimalismus ist auch hier mal wieder das Zauberwort, und weniger manchmal mehr. Die Gods erfinden natürlich nicht das Rad neu, sind aber auch keineswegs Wiederkäuer von altbewährter Maschinerie. Wenn man erstmal den Schreck überwunden hat, dass diese Platte tatsächlich auf Four rauskommt, und man sich darauf einlassen kann zündet "Stolen Horse" nach dem zweiten Hören und bleibt sicher eine zeitlang am rotieren. Das darf gerne mal ausgecheckt werden !

Autor

Bild Autor

Shawn

Autoren Bio

Suche

Social Media