Plattenkritik

Good Clean Fun - Between Christian Rock and a Hard Place

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970
Datum Review: 16.01.2006

Good Clean Fun - Between Christian Rock and a Hard Place

 

Two thousand one: we'll call it quits the band will be done
Two thousand two: we'll sell our discography to you
Two thousand three: we'll sit back and we'll count our money
Two thousand four: two words Reunion tour!

So prophezeiten sie es einst im Song "I Can´t Wait". Und so kam es dann ja auch. Nun 2006 sind sie zurück, nachdem ihre Reunion-Tour mehr als erfolgreich verlief, mit ihrem neuen Long Player "Between Christian Rock and a Hard Place". Und gleich ab der ersten zieht mich diese CD in den Bann! Sie sind einfach GOOD CLEAN FUN und werden es wohl auch immer bleiben. Die gleichen Gitarren, die gleichen genialen Texte und der unverwechselbare Humor, sind es einfach, die sie zu einer der einzigartigsten Hardcore-Bands ever gemacht haben... Warum da was ändern?

Nachdem ich beim ersten Song "A little Bit Emo, A little Hardcore" schon fast mein komplettes "Glücksgefühl"-Potential verschoßen habe, kitzelt jeder weitere Song mehr davon aus mir raus! "Between Christian Rock and a Hard Place" macht einfach Spass und klingt ab der ersten Sekunde einfach vertraut. “We tried to sound as much like Gorilla Biscuits as possible. We admit it. The new record isn't that different, we just spent a lot more time on recording it, and it is updated for the new millenium. Whatever that means” könnte das vielleicht erklären.

Textlich ist auch alles beim alten, diese werden wiedermal von Positivism und Humour regiert. Dabei bekommt vor allem das Internet-Phänomen Myspace so einige Sekunde auf der Scheibe ab. Zuviel möchte ich aber nicht erzählen, weil dann würde ich ja den Überraschungseffekt vollkommen zerstören...also lassen wir das! Was die Band ausgebaut hat, sind die a la "Next Year in Jerusalem" gesungenen Refrains, die vielleicht GOOD CLEAN FUN auf einem Songwriting-Hoch zeigen und wirklich gelungen sind.

Eigentlich greife ich nicht so gerne zu 9 Skulls, doch obwohl diese Scheibe die GOOD CLEAN FUN-Gegner keinesfalls bekehren wird, hat sie mich eingenommen. Da muss erstmal ne CD kommen und "Between Christian Rock and a Hard Place" aus meinem CD Player schmeißen.
Stay Posi!

Alte Kommentare

von fresh prince 17.01.2006 13:18

nice review dude!!

von shawn 17.01.2006 18:20

war schon vor 3 jahren nicht mehr witzig

von fler 17.01.2006 22:21

die rocken mal deinen emoschädel von den schultern

von shawn 18.01.2006 09:01

wenn du das sagst mein freund der stagnation...

von mad 19.01.2006 07:38

feines teil

von timmo666 21.01.2006 15:39

heilige scheiße is das geil

von pussycat 26.01.2006 15:29

laaaaaannnnnngweilig

von fredd 14.02.2006 11:31

wie geil bidde!!!

von phyteislight 16.02.2006 17:30

...mal gorilla biscuits anhören. da kommen gcf in xxx jahren nicht ran...außerdem ist der beste witz auch irgendwann mal zu ende.

von senor suisse 18.05.2006 17:12

endlich mal hardcore zum lachen... :-) still in my heavy rotation....

von battle 18.05.2006 21:21

einfach nur genial! ziemlich aussagekräftige platte die immer wieder mit viel witz rüberkommt!

Autor

Bild Autor

Christian

Autoren Bio

Suche

Social Media