Plattenkritik

Guillemots - From The Cliffs

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.07.2006
Datum Review: 07.07.2006

Guillemots - From The Cliffs

 

„Modern Lullabies for uneasy times“ heisst es hier im Info zur Guillemots Platte. Ersetze „modern“ durch „boring“ oder „uninspired“ und der Waschzettel mag recht haben. Im Grunde genommen spielen die Jungs und Mädels beatlastige und jammende Popmusik, die ab und an mal einen Haken schlägt, aber echt nicht viel vom Teller reißt. Das heisst nicht dass der Longplayer schlecht ist. Das sicher nicht, aber dienlich wird diese Platte eher zu Kaffeekränzen und Busfahrten zur Kommunion des kleinen Bruders sein. Wer auf belanglosen aber untermalenden Indierock steht, der darf gerne mal reinhören. Wem Arcade Fire zu dissonant und wirr waren, der könnte hier auch Gefallen dran finden. Wer jedoch etwas mitreißendes sucht, der sollte besser nicht zugreifen. Gut gemeint, aber sicher nicht essentiell. Hätte man sich die Hälfte der 8 Songs gespart wäre das hier vielleicht ein nettes Ding gewesen, denn ein Song wie „Over The Stars“ ist schon sehr gelungen.

Alte Kommentare

von pop 01.08.2006 16:03

ganz große EP!!!

Autor

Bild Autor

Shawn

Autoren Bio

Suche

Social Media