Plattenkritik

HUAH! - Was machen HUAH! jetzt?

Redaktions-Rating

Tags

Info

Release Date: 01.01.1970
Datum Review: 18.07.2005

HUAH! - Was machen HUAH! jetzt?

 

Seine Band Huah! zu nennen kann nur eine Schnappsidee gewesen sein. Doch wenn man einmal auf die musikalische Laufbahn des Knarf Rellöm zurückblickt ist scheinbar alles aus dem Bauch heraus entstanden und sehr sehr schizophren. Huah war des Knarf´s erste Band die dieses ALbum hier eigentlich schon 1990 rausbrachten, und welches Lado jetzt im Zuge ihrer Classic Serie wiederveröffentlicht. Huah! waren einer der Bands mit der all dieser "Deuschland-Quatsch" anfing, und wer denkt dass die Toco´s die Hamburger Schule erfunden haben, dem sei gesagt: falsch! Denn nicht nur zufällig coverten Tocotronic sogar einen Song dieser Platte. Wie auch immer: Was machen Huah! jetzt ist eine Platte die all die Grundzüge der Hamburger Schule in sich unversehrt vereint und sogar noch purer beinhaltet, eben weil es sich hier nicht um ein Plagiat handelt sondern um ein Original. Die Basis der Songs ist schrammeliger Punkrock, mit jeder Menge Noise Attacken, die so wirr und unkoordiniert wirken, dass man fast denken mag es handelt sich um Improvisation. Doch was hier geboten wird war seiner Zeit voraus und völlig gewollt. Die Texte wandeln zwischen den Polen indirekter Gesellschaftskritik und auf den ersten Blick belanglosem Storytelling, welches aber immer einen tieferen Sinn kommuniziert. Schön zu sehen wie dieses Rezept auch bei aktuellen Bands noch aufgeht. Wer also verstehen will warum seine deutschsprachigen Lieblingsbands so klingen wie sie es tun: Huah Rerelease checken! Die cd hat sogar noch Bonusmaterial mit 2 Singles die der gute Knarf und seine Combo aufgenommen haben.

Autor

Bild Autor

Shawn

Autoren Bio

Suche

Social Media