Plattenkritik

Hands - Give Me Rest

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 05.07.2011
Datum Review: 10.07.2011

Hands - Give Me Rest

 

HANDS haben mit ihrem neuen Full-Lengh Album wahrlich ein Meisterwerk geschaffen, das seines gleichen sucht.
Die mehr als dreimonatige Masteringzeit von „Give me Rest“ ist jede einzelne Sekunde dieses Albums wert (54 Minuten - 10 Tracks)!
Diesem progressiven Post-Metal-Album fehlt es an nichts. Grandiose Melodien, die sich in den Kopf des Hörers einbrennen, wunderschöne Chöre und unfassbar abwechselungsreiche Shouts.
Bereits der erste Track des Albums „I WILL“ versetzt den Hörer in die Stimmung des Albums. Der Rundflug kann beginnen. Durch ruhige Wasser (Water) auf dem Weg zum Polarkreis (Northern Lights) mit der Landung bei sich selbst (Give me Rest).
Gerade der Wechsel aus instrumentalen Teilen und aufwühlenden Shouts lässt HANDS so professionell erscheinen. Was musikalische Dynamik angeht, übertreffen die drei Amerikaner ihre Vorgängerplatte „Creator“ um Längen.
Die Platte ist der Tipp für alle Freunde, die nach der Auflösung von ISIS nach neuem musikalischem Input suchen, den man auf die gleiche Ebene stellen kann/ könnte.
Die Lyrics sind, wie das bei Facedown Records üblich ist, religiös. Also auch ein Tipp für jeden der auf spirituell, christliche Texte steht. Wer sich an so etwas aufreibt kann sich ja immer noch in die musikalischen Fluten stürzen und einfach vor sich hin träumen.
Zu dem besten Tracks dieser Platte zähle ich ganz klar „I Will“, „The Helix“ und „Give Me Rest“.
Es bleibt abzuwarten, ob HANDS dieses Album noch einmal übertreffen können. Für mich ist „Give Me Rest“ einer der Anwärter für den Titel „Bestes Album des Jahres 2011“.

Ein wirklicher Geheimtipp! Auschecken!

Tracklisting:
1. I Will
2. Water
3. Cube
4. The Helix
5. Here I Am
6. Jovian
7. Northern Lights
8. 2005
9. Restart
10. Give Me Rest

Alte Kommentare

von Alex G. 10.07.2011 22:19

Das letzte Album war schon sehr stark! Ich bin gespannt.

von Give me rest 10.07.2011 22:48

Das Album is echt der Hammer! :) 9/10 trifft es sehr gut! :D

von Alex G. 10.07.2011 23:42

WOW!!!! Das sag ich nur nach "I Will". Rest wird noch begutachtet.

von fand schon 11.07.2011 09:22

den vorgänger super (abgesehen von ziemlich penetranten christengehabelyrics, wenn ich das recht im kopf habe), werde hier auf jeden fall reinhören.

von christengelaber 11.07.2011 09:43

ist schon in den titeln stark ausgeprägt

von RK. 11.07.2011 12:41

Sehr gutes Album.

von xBazookax 11.07.2011 19:18

Album ist schon sehr stark! Texte sind ebenfalls gut und haben persönlichen Hintergrund. In den Liedern geht es besonders um Zweifel etc. Wer mehr wissen will sollte hier mal kurz vorbeischauen: http://www.indievisionmusic.com/2011/07/06/hands-5/

von Cloudkicker 14.07.2011 22:10

Ob nun mit Hilfe der Macht Gottes oder einfach nur ihres einfachen Schöpfungsdranges. Die Band hat nach 3 Alben nun echt überzeugt. und wie auch schon bei ABR rezitiere ich mal: Christianity is not a musics style! :D Und wer die Texte nicht mag der singe seine eigenen drüber! The Review ist jedenfalls very nice written! Und hoffentlich bleibt die Band auch ein Geheimtip und die Anderen hören weiterhin lieber Casper ;-)

von Tobe 15.07.2011 12:16

und wieder mal eine band die (zumindest für mich) aus dem nichts kommt und mich schon beim ersten mal hören gefangen nimmt (i will und the helix). muss ich haben.

von Alex G. 15.07.2011 14:17

Nachdem ichs jetzt mehrmals durch hab, find ichs echt richtig gut. @ Tobe: Liegt das an mir, oder erinnet mich die Gitarrenarbeit bei "The Helix" extrem an Cult Of Luna? Ich fühl mich beispielsweise an "Adrift" erinnert.

von Tobe 17.07.2011 12:40

doch, jetzt wo dus sagst auf jeden fall. was beileibe nichts schlechtes ist. kanns kaum erwarten die platte zu bekommen.

von Cloudkicker 18.07.2011 23:13

Stimmt, voll Cult Of Luna, aber auf sehr hohem Niveau! Great - und dazu kommt, die haben das zu 3t fabriziert sofern man dem Membernaming trauen kann. Nice!

von MisterBeast 24.07.2011 15:26

erneut ein sehr guter ouput der band, meiner meinung nach sogar der beste. haben sich seit "the sounds of earth" kontinuierlich gesteigert und ihren sound verfeinert. bin zwar kein großer freund von prediger-texten, aber was soll`s... der vermehrte gesang und die großartigen melodien machen alles wieder gut! ;)

von Tobe 28.07.2011 07:55

ich werde mi die band weiterhin reinziehn un finde das neue album nach wie vor grossartig, aber solche status-posts der band zeigen dann doch eine andere seite, die nicht so meins ist: ‎"I had a girl in my small group that was struggling with some stuff. Mainly falling away from God and being fake at church and stuff like that. I felt God prompting me to share your album with her. I gave her my iPod that night. The next day she re-committed her life to Christ and accepted a call into the ministry to lead worship." - Ohio captcha: error haha

von Mitch 28.07.2011 08:25

@Tobe Ja, klar. Das ist halt definitv Geschmackssache. Aber es gibt wie fast immer hier auch zwei Seiten. Ich, als Christ, muss sagen ich finde es schön sowas zu lesen. Mir wird es da ein bisschen warm ums Herz und ich lächele. Ob man sowas als Band schreiben muss ist halt eine andere Frage. Viele die das jetzt hier lesen werden verreissen sich jetzt bestimmt wieder das Maul. Ich bin trotzdem mal so ehrlich. :)

von Moonlight Shadow 28.07.2011 18:39

Danke für den Test! Das Album hat mich förmlich umgeblasen. Für mich das beste was ich dieses Jahr zu hören bekommen habe.

von Dusty 07.10.2011 20:07

Echt starkes Album. Allerdings könnten für mich die shouts noch gefühlvoller sein, bzw optimaler eingesetzt werden. Bei den ein oder anderen Parts denk ich mir auch, es wäre vllt doch noch mehr möglich gewesen. Aber "I Will" und "Give me Rest" sind ganz große Kandidaten !!!

Autor

Bild Autor

Mitch

Autoren Bio

Mitch // 25 // Regensburg // Wanderlust // Roadtrips // hope.faith.love

Suche

Social Media