Plattenkritik

He Is Legend - Suck Out The Poison

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 12.01.2007
Datum Review: 29.12.2006

He Is Legend - Suck Out The Poison

 

"Wir machen einfach Rock'n'Roll" meinte Sänger Schuylar Croom von HE IS LEGEND zu der musikalischen Ausrichtung der Band aus Wilmigton, North Carolina und damit hat er verdammt noch mal Recht, wenn man den mittlerweile dritten Longplayer der Band "Suck Out The Poison" betrachtet. Sorgte man schon vor zwei Jahren mit "I Am Hollywood" für den einen oder anderen Achtungserfolg, überzeugt man mit dem neuen Longplayer auf der ganzen Linie.

Die musikalische Ausrichtung der selbsternannten Rednecks ist mehr denn je auf Southern Rock aus, garniert mit einer gehörigen Portion Grunge, Metal und Hardcore. Die geschrieenen Vocals haben zwar merklich abgenommen und HE IS LEGEND besinnen sich mehr denn je auf melodische, aber niemals zu weichgespülte Songs, die trotzdem immer noch genug Feuer haben um zu zünden. Erinnert der erste Track "Dixie Wolf (The Seduction Of...)" noch ein wenig an den Opener des ersten Albums "The Seduction", mit seinen tighten Rockriffs, gepaart mit wechselndem Gesang zwischen Geschrei und cleanen Vocals, so verkommt "Attack Of The Dungeon Witch" zu einem richtig genialen Rock-Song, der zugleich die Fantasy-Affinität der Jungs unterstreicht, die sie in ihren Songs ausleben. Nicht das wir uns falsch verstehen, auf "Suck Out The Poison" wird immer noch gerne auf das Gaspedal gedrückt und schnell nach vorne weggerockt, aber das Midtempo überwiegt bei den meisten Songs und sorgt für eine extrem hohe Qualität dieses Releases. Ich glaube für solch geniale Songs wie den Titeltrack, mit seinem fiesen geschrieenen und gesungenem Refrain oder dem stellenweise extrem melodischen, an die Foo Fighters erinnernden "The Pot Bellied Goddess" würden andere Bands morden gehen. Allen voran das ambitionierte "(((louds" unterstreicht sehr gut die musikalische Weiterentwicklung der Band, denn was in diesem Song geboten wird ist einfach atemberaubend, weiblicher Gesang gepaart mit dem infernalischen Geschrei von Schuylar Croom treffen auf schleppernde Gitarrenriffs, die einen förmlich an die nächste Wand drücken und das alles über schon fast progressiv anmutende acht Minuten. Hier wird Abwechslung nicht nur gepriesen, sondern geboten. Die dicke Produktion ist ebenfalls über jede Kritik erhaben. Freunde von "I Am Hollywood" dürfen somit gerne zugreifen und der Rest der HE IS LEGEND noch nicht kennt sollte das schleunigst nachholen.


Tracklist:

1. Dixie Wolf (The Seduction Of...)
2. Attack Of The Dungeon Witch
3. Suck Out The Poison
4. Mushroom River
5. Opening
6. China White II
7. Serpent Sickness
8. Electronic Throat
9. Stampede
10. The Widow Of Magnolia
11. The Pot Bellied Goddess
12. Cannonball Hands (The Tomato Parade)
13. (((Louds

Alte Kommentare

von chris 30.12.2006 13:52

die neue platte ist auf jeden fall wieder klasse. aber die kommt definitiv nicht an den vorgänger ran. der hatte einiges mehr an rock \'n\'roll!!!

von THIS WAY 30.12.2006 14:33

\"I am Hollywood\" hatte auch schon leichte Southern Rock Inputs, gut versteckt allerdings und weniger sichtbar. \"Suck out the Poison\" hat nun sehr viel davon, so dass die Emo/Screamo/Metalcore-Parts in der Minderheit sind. Ich finde die CD klasse. Es ist eh schon schwer genug, mal Originalität zu präsentieren oder etwas von dem 08/15-Weg abzuweichen. HIL machen das richtig und vielleicht auch eine Möglichkeit zu überleben, wenn der \"Trend\" wieder vorbei ist. FOR FANS OF: DOWN/old COC/SEEMLESS/BLACK LABEL SOCIETY

von ztfj 30.12.2006 16:09

trend blabla... die cd kommt meiner meinung nach nicht an den tollen vorgänger ran.

von linc 06.01.2007 12:34

auch ich mag den vorgänger lieber, obwohl das neue album weniger klischee-behafteter ist und defintiv mehr drive besitzt. aber die stimme hat ja anscheinend ein bisschen gelitten,was dennoch nett klingt.

von even 11.01.2007 09:55

durfte sie gstern mit norma jean in der röhre sehen, und sie waren,mit verlaub, richtig kacke... bin echt enttaüscht,wobei zugegebener maßen auch beim publikum nix ging...

von tennis 11.01.2007 10:19

aber norma jean müssten doch geburnt haben, oder?

von even 11.01.2007 16:40

ooooooooooooooooooooooooh yes!

von FKK 11.01.2007 16:45

Nach einigen Durchläufen hat sie bei mir gezündet. Cooler Stoner Rock, erinnert mich an Kyuss

von Down101 13.01.2007 19:00

Leider war mein Eindruck von HE IS LEGEND live in Bochum auch sehr enttäuschent. 3-4 gute Songs, ansonsten lange Delay/Feedback-Orgien der Marke MonsterMagnet. Optisch völlig unstimmig (Hatebreed lookalike Gitarrist und TurboNegro Sänger Rip Off), musikalisch nicht gerade tight und dann wie auch noch diese nervigen Jam-Sessions. Puplikum war echt angenervt...

von sculpox 21.01.2007 15:38

\"optisch völlig unstimmig\" schick mir mal n foto von dir du scenekid! is doch scheissegal wie die aussehen. die show war ganz gut in bochum, fand ich, obwohl 1,2 songs mehr schon besser gewesen wären. dafür hat norma jean gerockt.

von ElKo 22.01.2007 18:22

völlig unbrauchbarer und langweiliger quatsch. Muss dem, der mir das empfohlen hat bei Zeiten noch auf die Nase hau\'n...

von @sculpox 27.01.2007 22:30

\"schick mir mal n foto von dir du scenekid!\" Supergerne, an welches email account denn ? Dein Name@CenturyMedia.de ??? Würde ich mit meiner Meinung so ganz alleine stehen, hätte ich sie hinterfragt, doch die Majortät der Anwesenden empfand wohl hinsichtlich der musikalischen Qualitäten ähnlich. Klar, über Optik können wir lange diskutieren, aber zu einer Band+Liveshow gehört nun mal auch diese. Auf mich wirkte die Show deplaziert. Geiles Tuch hatte der Sänger - muss ich schon zugeben...

von Mx 28.01.2007 01:20

Zu he is legend gibts doch eigentlich nur zu sagen dass die ne arsch geile band sind , relativ neu in der branche und das gibts frischen wind. und wer das anders sieht hört halt norma jean oder 50cent. dankeschön.

von Luke TAR 22.07.2007 15:50

In Bochum waren die wirklich total nervig...sorry. Ich konnte mir die einfach nicht mehr angucken, dabei habe ich den Vorgänger nur gefeiert!

von @Luke TAR 22.07.2009 08:17

lebst du noch?

Autor

Bild Autor

Dario

Autoren Bio

-

Suche

Social Media