Plattenkritik

Hitch - We Are Electric

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970
Datum Review: 06.12.2006

Hitch - We Are Electric

 

Moonlee Records hat wirklich Potential eines meiner Lieblings-Labels zu werden. Nachdem mich CHANG FFOS und FAT PREZIDENT schon sehr überzeugt haben, sehe ich mich wieder mal mit einem Release von dem viel versprechenden Label vor meinem CD-Player sitzen. Und mal wieder bin ich angetan, diesmal von der Band HITCH, die eine angenehme Form des Posthardcore spielen, der manchmal musikalisch an AT THE DRIVE-IN erinnert und von der Stimme her am ehesten noch an ältere TRAIL OF DEAD. Man kann aber auch das Dischord Programm als Vergleich heranziehen, denn FUGAZI hatten ebenfalls einen starken Einfluss auf die Band, was sich vor allem an den schönen Gitarren-Riffs zeigt.

HITCH gelingt es mit ihrem Album „We Are The Electric“ durchaus eine sehr angenehme Atmosphäre zu schaffen, die einem beim Hören vieles vergessen lässt und viel Platz für Gedanken lässt. Im weiteren Verlauf der CD bleiben der FUGAZI und TRAIL OF DEAD Vergleich am ehesten hängen und man entdeckt immer wieder schöne treibende Riffs, die den Sänger bei seiner emotionalen, wie auch alltäglichen Reise in die Welt begleiten. Ich mag vor allem „Adjacant Living“ und „Pull You Weight“, zwei Songs die mich am ehesten an die bereits erwähnten Bands erinnert haben und sehr stark arrangiert sind. Die Produktion ist wirklich sehr schön gelungen und ich bin gänzlich verzückt angesichts einer solch unerwartet starken Platte. Dennoch findet sich bei viel Licht auch Schatten, da manch ein Song noch ein wenig unausgegoren wirkt und nicht sofort zündet. Trotzdem ist HITCH ein Tipp für all diejenigen, die auf treibenden Posthardcore der Marke TRAIL OF DEAD meets FUGAZI stehen. Hier ist durchaus Potential für größeres gegeben.

Tracklist:

1. This Shallow Heart
2. Nothing To Regret
3. Get Out Of This Place
4. Question.Answer.Question
5. Last Man Standing
6. It Gets Better
7. Adjacent Living
8. Pull Your Weight
9. Radiation Winter Part II
10. Stop For A Second
11. Blood Runs Thick

Autor

Bild Autor

Dario

Autoren Bio

-

Suche

Social Media