Plattenkritik

Homage To Catalonia - Squandered By A Jury Of Piss Poor Pokerfaces

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

Homage To Catalonia - Squandered By A Jury Of Piss Poor Pokerfaces

 

Der Bandname dürfte wohl eine Hommage an den gleichnamigen Roman von George Orwell sein. Was ich allerdings vom Name des dahinter steckenden Singer/Songwriters Kadd Stephens halten soll, weiß ich nicht so recht… Auf jeden Fall bringt er in seine Songs ein, was mir bei seinen Labelmates Rob & The Pinhole Stars etwas gefehlt hat: Drive. Und das ausschließlich mit Hilfe seiner Gitarre und seiner Stimme. In den sehr emotionalen Momenten klingt Stephens dabei wie ein leicht hysterischer Kristofer Aström. Aber das tut der Sache insgesamt keinen Abbruch. Neben zwei eigenen Songs (Dear Rockville und Bad Jokes Badly Told) gibt es auf diesem Appetizer noch je eine Coverversion von Bruce Springsteen (Atlantic City) und meinen ehemaligen Faves Buffalo Tom (Would Not Be Denied) zu hören. Macht durchaus Lust aufs Album.

Autor

Bild Autor

Olli

Autoren Bio

Suche

Social Media