Plattenkritik

Homefront, The - Sacrifice

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.2008
Datum Review: 30.08.2008

Homefront, The - Sacrifice

 

Was für eine unschöne Überraschung: da will ich die lange überfällige Rezension zum Debüt-Album von Massachusetts’ THE HOMEFRONT schreiben und schaue aus Recherchegründen noch mal kurz auf deren Myspace-Seite - und dann muss ich feststellen, dass die Band in der Zwischenzeit nicht nur drastische Line-Up Wechsel erleiden musste (u.a. hat der Sänger die Band verlassen und wurde durch einen der Gitarristen ersetzt), nein, man hat sich vor ein paar Tagen sogar aufgelöst. Sei’s drum, “Sacrifice” verdient auch posthum noch ein paar lobende Worte.

Eigentlich muss ich gestehen, dass es meiner Meinung nach mittlerweile zu viele Bands gibt, die verzweifelten, melodischen Hardcore der Marke VERSE, ANOTHER BREATH oder frühen MODERN LIFE IS WAR spielen. THE HOMEFRONT haben aber ein dickes Plus im Gepäck: sie wissen, wie man Songs schreibt, die sofort zünden und hängen bleiben. So mancher Gitarrenlauf auf “Sacrifice” ist schlicht als episch zu bezeichnen, anders lassen sich Songs wie “Time Will Tell” oder das überragende “Escape (Fuck This Town)” nicht beschreiben. Und dass THE HOMEFRONT dabei fast durchgehend das Gaspedal durchtreten und auf eine angenehm kraftvolle, aber nicht zu polierte Produktion zurückgreifen, tut dem Ganzen zusätzlich gut.

Fans von VERSE’s “Rebuild” und ANOTHER BREATH’s “Not Now, Not Ever” werden an “Sacrifice” ihre helle Freude haben. Wirklich schade, dass die Band Schluss gemacht hat.

P.S. Auf der Myspace-Seite der Band kann man 3 Songs der nie erschienenen Split mit Warning Signs hören. Auffällig ist, dass sich der Besetzungswechsel auch auf die musikalische Marschrichtung ausgewirkt hat - aber keinesfalls im negativen Sinne. Das Ganze klingt noch eine Ecke eigenständiger und melodischer, fast als würden VERSE mit AS FRIENDS RUST und UNDEROATH (!) jamen. Keine Frage, THE HOMEFRONT hätten noch eine große Zukunft vor sich gehabt.


Tracklist:

1. Free Ride
2. People Like You
3. Snakes Vs. Man
4. Word Of Honor
5. Against The Tide
6. Time Will Tell
7. Midnight Society
8. So Here’s My Renaissance
9. A Day In The Life
10. Escape (Fuck This Town)

Alte Kommentare

von stoxxxity 30.08.2008 17:55

waaas die ham sich aufgelöst??...shit.. das album is saugut extrem schade...

von reuden 30.08.2008 18:24

hype

von olo 30.08.2008 19:56

deine mutter

von Surge 31.08.2008 15:51

Die Platte ist gut, aber als sehr gut empfinde ich die nicht wirklich. Auf jedenfall sollte man sichs anhörn.

von fu 02.09.2008 13:03

ganz okay halt, wie die band auch, waren nie was besonderes, auch live nicht

von xfrittex 03.09.2008 12:27

platte hammer, live unglaublich intensiv und wahnsinnig gut! war letzes jahr mit die beste show die ich besuchte!

von marc 12.09.2008 18:58

hat jemand das album

von chris 12.09.2008 22:40

ja, aber allschools ist nciht wirklich der richtige ort für filesharing

von marc 13.09.2008 12:09

sagst msn adresse?

Autor

Bild Autor

Sascha

Autoren Bio

http://www.shocksmusic.bandcamp.com

Suche

Social Media