Plattenkritik

Hundred Reasons - Kill Your Own

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970
Datum Review: 22.03.2006

Hundred Reasons - Kill Your Own

 

Hier ist es also. Das mittlerweile dritte Album auf V2 und ein weiteres Album voller Hits, schöner und kraftvoller Melodien, wie man es sich gewünscht hat. Der ein oder andere wird vielleicht darauf schimpfen, dass sich in der Existensphase der Band so gut wie nichts am Sound der Jungs verändert hat. Nunja was soll ich sagen...verneinen kann man diesen Kritikpunkt sicher nicht, aber wenn man es einmal von einem anderen Standpunkt betrachtet kann man auch sagen, dass Hundred Reasons es geschafft haben ihren Sound Stück für Stück nahezu zu perfektionieren. Vom etwas ungehobelten und rauen Sound der "Ideas Above Our Station" bis hin zu "Kill Your Own" ist man in meinen Augen sehr viel zielorientierter geworden, und bringt die anfangs noch sperrigen Songs viel präziser auf den Punkt. Auch das kann man so oder so sehen. Aber im Grunde kann man nicht verneinen, dass vor uns die besten Songs der Band liegen, die sie jemals aufgenommen haben. Der Titelsong, "The Chance" oder "Live Fast Die Ugly" sind kleine Hymnen, die in einer fairen und gerechten Welt an die Stelle von Mascara One Hit Wonders treten würden und einmal zeigen würden wo der Hammer hängt. Ich befürchte ja fast, dass auch dieses Werk der Band wieder nicht die Aufmerksamkeit bekommen wird die es verdient, aber hiermit sei es wenigstens unseren Lesern ans Herz gelegt. Wer reibungslosen, melodischen, kraftvollen und präzisen Postrock sucht wird hier fündig!

Autor

Bild Autor

Shawn

Autoren Bio

Suche

Social Media