Plattenkritik

I Am Ghost - Those We Leave Behind

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 02.10.2008
Datum Review: 10.10.2008

I Am Ghost - Those We Leave Behind

 

I AM GHOST haben nach ihrem durchaus wohlwollend aufgenommenen Debütlongplayer "Lover's Requiem" alsbald durch diverse Line-Up Variationen und interne Querälen auf sich aufmerksam gemacht. Mittlerweile hat die Violinistin und auch der Keyboarder die Band verlassen und auch andere Mitglieder wurden ersetzt. Alleine von den personellen Vorraussetzungen musste sich "Those We Leave Behind" nun also von einem Teil der Gothic-Tendenzen trennen und neu durchstarten. Entsprechend wenig schwer und symphonisch dafür genauso düster schleicht sich der neue Longplayer in die Gehörgänge.

Auch wenn I AM GHOST nicht zuletzt visuell diverse Klischees bedienen liefern sie diesen Oktober 14 gute, eingängige und teils balladeske Dark Rock / Emocore Songs ab, die sich auch ohne Make-Up sehen und hören lassen. Besonders die vokalen Harmonien wurden im Hause I AM GHOST verstärkt optimiert und dominieren Songs wie "Don't wake up" oder auch "Those We Leave Behind". Des weiteren gibt man sich an vielen Stellen härter baut aber auch vermehrt auf eine gewisse Popsensibilität. Von Düsterromantiker wie MY CHEMICAL ROMANCE vor ihren "Black Parade"-Zeiten oder gar AIDEN und FROM FIRST TO LAST sowie den Vorreitern AFI emanzipieren sich I AM GHOST einmal mehr erfolgreich, auch wenn man zweifelsfrei die gleiche Zielgruppe bedient. Letztendlich hat die Formation erfolgreich ihre personellen Rückschläge überwunden und kompensiert, als Band steht man mindestens genauso stark da wie zuvor.

Tracks:
01. Intro: We dance with monsters
02. Don't wake up
03. Those we leave behind
04. Buried way to shallow
05. Bone garden
06. Saddest story never told
07. Smile of a Jesus freak
08. So, I guess this is goodbye
09. Interlude: Remember this face,baby
10. Burn the bodies to the ground
11. Rock N'Roll High school murder
12. Make me believe this is real
13. They always come back
14. Set me free

Alte Kommentare

von Hurensohn 10.10.2008 17:21

Ich fands richtig richtig schlecht

von gameover 10.10.2008 17:25

fürn "emocore" release erstaunlich suverän! schicke melodien.

von Chris 10.10.2008 18:23

Worst cover in 2008, nuff said!

von Hurensohn 10.10.2008 20:30

Das Cover find ich aber ehrlich gesagt gut lol 8)

von goalie.. 10.10.2008 21:49

das cover ist echt mies...ansonsten nettes album.

von ian [ttr] 11.10.2008 00:53

finds etwas besser als den vorgänger. kommt aber lang nicht an die ep ran. 7 punkte

von Be Emo, Wear Emo 11.10.2008 13:33

niemals kommen sachen an erste EP´s heran - verdammt :)

von Otzelott 13.10.2008 15:52

Cover Arsch Mucke gähn letzter Comment LOOOOL

von be emo 18.10.2008 16:45

geiler comment. ich fand sie auf dem ersten demo mit ihrem alten sänger auch am besten.

von don't be emo 19.10.2008 19:10

noch ne total überflüssige Band !!

von waawt 19.11.2008 19:43

was ist das denn für ein schrott?

von Norma Jens 20.11.2008 09:32

cover ok. immerhin wiedererkennungswert ansonsten geht so

von georg salzer 20.11.2008 17:48

Hi, will das Teil gewinnen!!!! ciao georg salzer gartenweg 1a 97799 zeitlofs-eckarts

Autor

Bild Autor

Torben

Autoren Bio

Allschools Chef

Suche

Social Media