Plattenkritik

Idle Class - Stumbling Home

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 22.07.2012
Datum Review: 26.06.2012

Idle Class - Stumbling Home

 

„Tättäräääh“ macht der Kopf am Morgen danach. „Stumbling Home“ kümmert sich um den Abend davor. Fünf fettgedruckte Punkrocksongs ohne störende Satzzeichen - beinahe so perfekt wie ein WG-Mitbewohner, der nie zu Hause ist. Obwohl: Alleine die Bude einreißen macht eines Tages auch keinen Spaß mehr. Aus bereits zu Recht vorhandenen noch zusätzliche Bands gründen hingegen schon.

IDLE CLASS sind da ein Paradebeispiel: Aus Münster stammend bieten STAND FAST, GOODBYE FAIRGROUND oder A NEW DAY scheinbar nicht genug Anlauf- oder Auslauffläche. Bevor die Frühstücksflocken am Ende des Tages nicht in Energie umgewandelt werden konnten zeugen die fünf Freunde lieber eine neue Plattform für zackige und spielwütige Songs wie „Hillview“ oder „Elephant & Giraffe“, die sich nicht zwischen volltrunkener THE FEST-Kehle und all-ages-Juze-Show entscheiden wollen. Das will bei so charmanter Nähe zu den SHOOK ONES oder POLAR BEAR CLUB aber auch niemand ankreiden. Viel lieber schreit das Herz den Nebenmann zu umarmen und den klebrigen „New Shores“-Refrain mitzugröhlen, zumindest aber zu den Introtakten vom Opener „Set Phrases On Repeat“ mit den Fäusten auf der Brust rumzutrommeln.

Trocken und roh rappelt die Kiste, als würden die Westfalen direkt im heimischen Keller auf ihr Zeichen zum Losknüppeln warten. Die Stimme schwimmt durch die Songs und muss sich beim Luftholen beeilen - zwischen keifender Rotation und Melodiechor passt trotzdem immer noch mindestens ein schmuckes Lick. IDLE CLASS haben das mit den Frühstücksflocken tatsächlich ernst genommen – ausruhen kann man sich ja dann im Bus, auf der Arbeit oder Sonntags mit der Familie oder RTL2. „Stumbling Home“ wird hoffentlich nicht zu viele Nächte alleine im Regal stehen bleiben. Sonst drohen Tobi, Stoke, Steve, Benny und Josua nämlich ernsthafte Erklärungsversuche für ihre bravourösen „Zweitbandaktivitäten“. Zweitband? Reich doch mal das Salz rüber. Kick it, Butzel!



Trackliste:

1. Intro
2. Set Phrases On Repeat
3. Hillview
4. Johnny B
5. New Shores
6. Elephant & Giraffe

Alte Kommentare

von Fabi 26.06.2012 15:01

Mega Geil....

von Tina 26.06.2012 15:14

Sonntag im Elfer live gesehen, verliebt, CD gekauft, wieder verliebt. Tolle Band!

von PiZ 26.06.2012 16:41

Einfach der Hammer! Hab alles andere ausm Wagen geschmissen

von klingt 26.06.2012 18:22

echt mal sehr gut. Hohes Niveau für eine deutsche band.

von Wo 27.06.2012 09:28

bekomme ich die platte?

von stefan 27.06.2012 11:01

release ist am 22.7 auf den anstehenden shows gibt es eine limitierte agespeckte version zum guenstigeren kurs bis zum offiziellen release.

von Tobe 27.06.2012 12:04

hat die band nen onlineshop ?

von stefan 27.06.2012 12:17

leider noch nicht aber kommt in kuerze oder du schreibst einfach ne mail bei fb oder an band@idle-class.de falls du weisst was du haben moechtest.

von .. 27.06.2012 23:30

http://www.youtube.com/watch?v=YtDEd133TXE&feature=youtu.be

von Gestern erstanden 23.07.2012 14:40

Sommerplatte 2012!

von Fabian 23.07.2012 20:27

ganz, ganz groß!

von Enno sunshine 24.07.2012 08:48

<3 Johnny B. Bester song! http://www.youtube.com/watch?v=ssv6aCpfxw0&feature=youtu.be

von shop 15.08.2012 15:37

http://idleclass.bigcartel.com/

Autor

Bild Autor

Moppi

Autoren Bio

Alt, langweilig, tierlieb.

Suche

Social Media