Plattenkritik

Inside Conflict - Spherical Mirage

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

Inside Conflict - Spherical Mirage

 

Bei dem Namen Inside Conflict hatte ich instinktiv auf eine Metalcore Band getippt, aber das stimmt nicht ganz. Denn die Franzosen geben sich auf ihrem zweiten Album „Spherical Mirage“ sehr metallisch. Ich meine, hier gibt es immerhin eine Coverversion von Pestilence’ „Twisted Truth“ zu hören! Am deutlichsten höre ich auf „Spherical Mirage“ Death- und Thrash Metal heraus, aber es finden sich auch einige Grind, Doom und Hardcore-Einflüsse im Sound von Inside Conflict. Mir persönlich gefallen dabei die etwas langsameren Stücke wie z.B. „Cold rivers“ am Besten. Leider gönnen mir die Jungs meinen Frieden nicht so richtig, und geben meistens ziemlich Gas. Das macht die Sache zu einem eher zwiespältigen Vergnügen für mich. Trotzdem ist „Spherical Mirage“ ohne Frage ein nicht zu verachtendes Metal-Album geworden, mit dem sich die Inside Conflict neben französischen Größen wie Massacra und Loudblast einreihen können.

Autor

Bild Autor

Olli

Autoren Bio

Suche

Social Media