Plattenkritik

J.B.O. - Für Anfänger

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970
Datum Review: 18.11.2005

J.B.O. - Für Anfänger

 

Neben der fantastischen DVD "TV Blöedsinn" haben wir hier das Best Of namens "Für Anfänger" der Blödelbarden von J.B.O. Best Of Cds sind ja immer so eine Sache und bieten den bestehenden Fans der Combo nur geringen Mehrwert. In diesem Fall besteht dieser aus einer exklusiven Neuaufnahme von "Könige" mit neuem Text und der "terminalen Version" von "'Ein guter Tag zum Sterben". Ein bisschen wenig also für die alteingesessenen Fans.

Für J.B.O.- Anfänger, an die dieses Album ja adressiert zu sein scheint, ist der Silberling jedoch der perfekte Einstieg. Stattliche 19 Songs repräsentieren in 74 Minuten das gesamte Schaffensspektrum der Franken von den Anfängen bis zu Gegenwart und wer einen Blick ins Booklet riskiert darf sich auch über kurze Liner Notes freuen. Die Auswahl der Songs aus der 16jährigen Bandgeschichte wurde dabei der Band überlassen, die sie selber als "eine kleine Bibliothek des Blöedsinns" betiteln. Das J.B.O den ultimativen Party Soundtrack für Hardrockfreunde liefern sollte hinlänglich bekannt sein und mit ihrer Interpretationen von den BACKSTREET BOYS, oder der eigenen Version von METALLICAs "Enter Sandman" werden hier Korken en Masse geknallt.

1. J.B.O.
2. Wir ham 'ne Party
3. Ällabätsch
4. Schlaf Kindlein Schlaf
5. Ich sag' J.B.O.
6. Arschloch und Spaß dabei
7. Wir sind die Champignons
8. Ich will Lärm
9. Pabbarotti & Friends: Roots Bloody Roots
10. Der Hofnarr
11. Eins Zwei Drei
12. Gänseblümchen
13. Ein guter Tag zum Sterben (terminale Version)
14. Girls Girls Girls
15. Ein Fest
16. Bolle
17. Glaubensbekenntnis
18. Könige (Neue Aufnahme mit neuem Text)
19. Verteidiger des Blödsinns

Autor

Bild Autor

Torben

Autoren Bio

Allschools Chef

Suche

Social Media