Plattenkritik

Jaakko And Jay - War Is Noise

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 05.02.2010
Datum Review: 25.01.2010

Jaakko And Jay - War Is Noise

 

Zwei Typen, zwei Stimmen, eine Gitarre, ein Drumset. JAAKKO & JAY aus Finnland haben sich den Arsch abgespielt und ihre wirre Folk-Punk Mischung unter jedes willige Volk gebracht, welches gerade verfügbar war. Der Lohn: Ein Deal mit dem renommierten Finnenlabel Fullsteam. Auf diesem veröffentlicht man mit „War Is Noise“ das erste richtige Album und lässt ausverkaufte CDr-Aufnahmen und 7“ hinter sich um endlich an der Fläche des Erfolgs zu kratzen.

Und JAAKKO & JAY könnten Glück haben. Erst spielt man mit FRANK TURNER auf Deutschlands Bühnen, dann lässt man auf der urigen Myspace-Seite Sätze fallen wie „Or just download from internet, or do stuff...I dont know.“ Grundsolide scheinbar und einfach auf den Wunsch bedacht, Menschen mit Musik zu erreichen. Und wie gesagt – es könnte schwerere Aufgaben zu bewältigen geben. „War Is Noise“ ist nämlich ein verdammt chaotisches, trotzdem überaus liebevolles Folkalbum im perfekten Punkgewand. Energie und Humor umarmen sich hier innig und zaubern gelegentlich sogar herzerwärmende, bierselige Momente hervor. Da stört auch die kurze Spielzeit dieses Albums wenig, denn man kann „War is Noise“ getrost des Öfteren einlegen. Rockt und könnte Zukunft haben!

Tracklist:

-Moneyfest
-Gas Station
-Whats The Point If Theres No View
-Better Than
-Equalizer
-Walls & Bars
-Smoke Signals
-[Interlude]
-No Need To Think
-Walkingsmiling
-Folk Song
-Keep In Touch
-Song 14
-Battle

Alte Kommentare

von molch 28.01.2010 09:20

myspacesongs rocken auf jeden fall.

Autor

Bild Autor

Raphael

Autoren Bio

.

Suche

Social Media