Plattenkritik

January Jaunt - Echoes & Stills

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.2008
Datum Review: 14.01.2009

January Jaunt - Echoes & Stills

 

JANUARY JAUNT aus Dänemark haben ein Problem. Ihre Musik ist nicht gut, nicht schlecht, nicht interessant, nicht aufregend. Ihre Musik ist da. Wobei man sagen sollte: „Die Musik ist da“. Denn ihre ist das noch lange nicht. Zu oft hört man die allbekannten Bands heraus, die vielen MUSE’s, die INTERPOL’s und so weiter und so fort. JANUARY JAUNT sind im Grunde eine einzige Sammlung der großen, die es aber nicht einmal schafft nur ansatzweise so gut zu klingen wie die Vorbilder.
Schamlos wird kopiert und geklaut und überhaupt sind JANUARY JAUNT sowieso zu spät um mit dieser Art Musik noch was zu reißen. Vielleicht klingen sie auf der nächsten EP, die bereits 2009 erscheinen soll ja revolutionär anders. Genügend Ansätze gibt es.

Tracklist:

1. Plateau
2. YourLifeYourHealthYourMoney
3. Love of my own design
4. Try
5. Mirage
6. Seeking with eyes closed
7. Stuck in glaziers
8. A memory
9. Henchmen of tyrants
10. Vacation in the unknown

Autor

Bild Autor

Raphael

Autoren Bio

.

Suche

Social Media