Plattenkritik

Je Suis Animal - Self Taught Magic From A Book

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 20.11.2009
Datum Review: 11.11.2009

Je Suis Animal - Self Taught Magic From A Book

 

Lange hat es gedauert bis Angular Recordings mich vollständig überzeugen konnten. Genau genommen bis zu diesem Release: JE SUIS ANIMAL aus Oslo spielen verträumten Pop und veröffentlichen dieser Tage ihr zweites Album "Self Taught Magic From A Book" via erwähntem Label.

Und was an diesem Album so toll ist? Das ist diese lockere und unbefangene Art guten Pop der 80er ins aktuelle Geschehen einzutauchen, wie es zuletzt die PAINS OF BEING PURE AT HEART schon taten. Dabei bedienen JE SUIS ANIMAL sich aber nicht stur an der THE CUREschen Leichtigkeit sondern mischen Elemente verschiedenster Art in ihre Songs ein. Beispielsweise erinnert "Across The Line" an eine Art Kinderlied, "It's Love" schlägt brachial mit Trompeten ins Geschehen und "The Mystery Of Marie Roget" erinnert ein wenig an die guten Momente der CRANBERRIES. Insgesamt wurde dieser Eindruck dann noch mal mit einer guten Portion Melancholie überzogen und kommt völlig unschuldig und brav daher. Das weiß auf voller Länge zu überzeugen und freut natürlich. Wir sind gespannt, was Angular in nächster Zeit noch so bringt.

Tracklist:

Secret Place
The Mystery Of Marie Roget
Indifferent Boy
Rousseau World
Hotel Electique
Indoors Of Outdoors
Good To Me
It's Love
Amundsen
Fortune Map
Across The line
Sparkle Spit

Autor

Bild Autor

Raphael

Autoren Bio

.

Suche

Social Media