Plattenkritik

Judas Priest - British Steel (30th Anniversary Deluxe Edition)

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 07.05.2010
Datum Review: 11.06.2010

Judas Priest - British Steel (30th Anniversary Deluxe Edition)

 

...da da da da da da da da da da da da da da da da da da...Breaking The Law Breaking The Law...




...das waren noch Zeiten. Eines der ultimativen New Wave Of British Heavy Metal (NWOBHM) Alben feiert seinen 30-ten Geburtstag in Form der Neuauflage "British Steel (30th Anniversary Deluxe Edition)". Eigentlich sind solche Veröffentlichungen ein Fall der Fanabzocke und gehören in das Ablagefach "R" (Reißwolf), aber in diesem Fall wollen wir mal Fünf gerade sein lassen. Denn anstatt Klassiker lieblos erneut auf CD zu pressen, haben JUDAS PRIEST ihr sechstes Album immerhin mit einem frischen, knochentrockenen und druckvollen Sound versehen und mit Bonus Tracks (lohnenswert vor allem der Klassiker "Red, White & Blue") gepimpt. Dem Klassiker (das noch zusätzlich eine Live CD mit den "British Steel" Tracks enthält) beigefügt wurde eine mit gutem Bild und Sound versehene DVD, die PRIEST PRIEST PRIEST im August 2009 das komplette Album inklusive diverser anderer PRIEST Schmankerl zockend zeigt. Natürlich ist nicht alles Gold was glänzt, denn warum das Coverartwork (im Original wird die Rasierklinge von einer Hand gehalten) abgeändert wurde (Blut, warum immer Blut?), erschließt sich ebenso wenig der Zugänglichkeit wie die Tatsache, dass das Booklet mit völlig lieblosen Linernotes und zusammengeklatschten Bildern der Protagonisten verschandelt wurde. Wie auch immer, wer das Album nicht kennt, wer sich noch nicht mit Songs der Marke "Breaking The Law" (einer DER Metalklassiker überhaupt), "Grinder" oder "Living After Midnight" beschäftigt hat, der sollte sich durchaus mit dieser Compilation beschäftigen. Fans werden ohnehin zuschlagen, so dass der Zweck dieser Anniversary Deluxe Edition, dem Image der gealterten Helden, die mit ihren letzten Alben kein Bein mehr auf die Erde gebracht haben, auf die Sprünge zu helfen, Rechnung getragen wird. So ganz nebenbei dürften JUDAS PRIEST mit wenig Aufwand auch einige Euros in die Kasse gespült werden...

Tracklist:

CD
01. Rapid Fire
02. Metal Gods
03. Breaking The Law
04. Grinder
05. United
06. You Don't Have To Be Old To Be Wise
07. Living After Midnight
08. The Rage
09. Steeler
BONUS TRACKS
10. Red, White & Blue
11. Grinder (Live)

DVD
01. Rapid Fire
02. Metal Gods
03. Breaking The Law
04. Grinder
05. United
06. You Don't Have To Be Old To Be Wise
07. Living After Midnight
08. The Rage
09. Steeler
10. The Ripper
11. Prophecy
12. Hell Patrol
13. Victim Of Changes
14. Freewheel Burning
15. Diamonds And Rust
16. You've Got Another Thing Coming

Alte Kommentare

von bart 22.06.2010 00:34

dachte eigentlich das es sich hierbei um das schon jahrelang erhältliche remaster des albums handelt. also wer auf das konzert verzichten kann, kaufe sich lieber das remaster mit original artwork für 7 euro ;)

von Clement 22.06.2010 14:47

Ist es auch. Das Teil wurde bereits 2001 remastered. Wusste ich nicht und muss definitiv beim Kauf abgewogen werden. Aber inkl. DVD sicherlich ein lohnendes Package.

Autor

Bild Autor

Clement

Autoren Bio

Ich fühle mich zu alt

Suche

Social Media