Plattenkritik

Jumbo Jet - Jumbo Jet

Redaktions-Rating

Tags

Info

Release Date: 01.01.1970
Datum Review: 13.08.2005

Jumbo Jet - Jumbo Jet

 

Das man bei den ganzen zugesandten Demos und D.I.Y Alben mal eine richtige Perle erwischt kommt ja nicht allzu oft vor, umso mehr freue ich mich, dass die Scheibe von der Band namens JUMBO JET den Weg in meinen Briefkasten gefunden hat. Das selbstbetitelte Debüt kommt wunderbar trashig und mit einer weiblichen Shouterin daher, die sowohl die passende Tonlage gepachtet als auch das richtige Aggressionspotential in der Kehle hat.

Das kulturelle Mix aus einer griechischen Frontfrau, einem italienischen Bassisten, einem Gitarristen aus Ungarn und zwei Quotendeutschen an den Drums und dem zweiten 6-Saiter klingt an gewissen Momenten wie REFUSED in ihren "Shape of Punk.." Zeiten, bleiben musikalisch jedoch um Einiges zurück, was durch geschickte Arrangements und kleinere Verspieltheiten gekonnt kaschiert wird. 8 Songs zwischen seichtem melodiösen Gesäusel und den noisigen Ausbrüchen, die zeitweise auch mal elektronisch verzerrt werden weisen beachtliches Potential auf und punkten mit ordentlichem Abwechslungsreichtum. Da wird auch schon mal bei "Scorpion Smile" ein geschrammeltes NIRVANA-Riff angerissen, bevor es wieder in die Vollen geht. Ich bin mir nicht sicher, wo man das gute Stück erwerben kann, ein Besuch der herrlich bunten und trashigen Seite wird hier vielleicht weiter helfen. Definitiv empfehlenswert!

Autor

Bild Autor

Torben

Autoren Bio

Allschools Chef

Suche

Social Media