Plattenkritik

Jungbluth - Jungbluth

Redaktions-Rating

Tags

Info

Release Date: 16.11.2012
Datum Review: 26.11.2012

Jungbluth - Jungbluth

 

Der Untergrund brodelt. Der ersehnte Wandel findet statt. Endlich. Man geht wieder zurück zum Sein und trennt sich vom Schein. Weg von all den grellen Farben und grässlichen Alloverprints und hin zum Elementaren. Dem schwarz und weiß. Vielleicht auch ein wenig weg vom üblem Geschmack der Datenkultur. Dem Copy und Paste. Hin zum Knacken des handfesten Vinyls oder dem Rauschen des alblaufenden Magnetbandes. Vielleicht ist das alles auch nur eine Flucht in die Nostalgie. Aber es ist eine Flucht mit einem guten Gefühl. Mit dabei JUNGBLUTH.

AKEPHAL, SABETH, LOXIRAN, ENDFOLD alles Namen, die in der Vergangenheit verschwunden sind. Ihre Musik stand in den Neunzigern für emotionalen, politischen Hardcore/ Screamo. Hardcore der noch in den Kellern, Proberäumen und autonomen Zentren stattfand.
Wo heute nur noch alte Flyer, Demo Tapes oder 7inches die Erinnerungen an das Vergangene wecken, schlagen sich JUNGBLUTH mit voller Leidenschaft wieder hin.
Das Trio aus Münster, welches sich nach dem Freiheitskämpfer Karl Jungbluth benannt hat, schafft es mit seinem Mix aus Crust und „Bremer Schule“, eine unheimliche Authentizität und Emotionalität zu vertonen. Ihre Musik zerrt und reisst, durchwühlt bis in die Tiefe. Ihre Texte brüllen sie mit aller Kraft aus ihren rauen Kehlen. Stets voll Hass und Verzweiflung und stets glaubhaft. Auf sechs Songs, alle gebannt auf einem Tape.
JUNGBLUTH folgen und vertonen Emotionen. Intensiv, leidenschaftlich und mitreissend. Sicherlich sind ihre Methoden nicht neu, aber unglaublich authentisch und sehr empfehlenswert!

Trackliste:
1. Ueberstellung
2. A Vague Memory
3. Interlude
4. Traubhagel
5. Quick Temper - Slow Mind
6. Outro

Alte Kommentare

von Ede 26.11.2012 19:19

Absolut erfrischend dieser 90ersound. Den Bandnamen hätte man vielleicht vor der Umbennenung mal googeln sollen. Da hilft das "H" auch nix.

von Bart 26.11.2012 20:56

warum googeln? und warum hilft das H nichts? die werden das schon mit voller absicht gemacht haben und sich nach diesem herren benannt http://de.wikipedia.org/wiki/Karl_Jungbluth

von man 26.11.2012 21:43

...und umbenannt hat sich da auch keiner.

von und 27.11.2012 09:34

der Bandname ist super. Auch wenn es mir ein Tick zu Crustig (kann man das eigentlich sagen) ist.

von ajs 27.11.2012 16:23

Kommunismus ist schon was feines

von @ajs 27.11.2012 20:55

jaa man!

von Jeder 28.11.2012 09:14

einzelne Widerstandskämpfer im 2. Weltkrieg war Spitze, wenn du, ajs, das anders siehst, solltest du deine politische Einstellung grundlegend überdenken.

von veganhardcore 29.11.2012 13:04

voll die alpinist kopie...fail

von Bart 30.11.2012 00:37

@veganhardcore: ich hoffe der ironiemodus war gerade an :D

von bruse dickenson 03.12.2012 18:52

super!

von Sascha 20.12.2012 13:35

@veganhardcore: Sind Leute von Alpinist dabei, insofern nix Fail.

von Haarcore 20.12.2012 16:43

Die haben mir meine Idee geklaut ^^ !

von Haarcore 20.12.2012 16:44

falsches Review...huch

Autor

Bild Autor

Mulder

Autoren Bio

-

Suche

Social Media