Plattenkritik

Jurassic 5 - Feedback

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 28.07.2006
Datum Review: 05.08.2006

Jurassic 5 - Feedback

 

Es gibt glaube ich kein Rap Album welches mich 2000 derart weggeburnt hat wie der Debüt Longplayer von JURASSIC 5 mit dem Namen "Quality Control". Was im Good Life Café in LA begann und eigentlich nur eine temporäre Zusammenkunft zweier Crews (REBELS OF RHYTHM und UNITY COMMITTEE) für einen Track darstellen sollte war derart erfolgreich, dass man sich dauerhaft zusammenschloss. Nachdem das Zweitwerk "Power In Numbers" zwei Jahre später erschien ließen sich Chali 2na, Marc 7, Akil, Zaakir (Soup) sowie ihr DJ und Produzent Nu-Mark (DJ Cut Chemist verließ die Band Anfang des Jahres) 4 Jahre Zeit um letztendlich mit "Feedback" in den Ring zurückzukehren.

Natürlich hat sich die Band auch ihren positiven oldschooligen Touch mit sozialem Bewusstsein und ohne Gangster Attitüde bewahrt, der gerne mal zu Vergleichen mit DE LA SOUL oder RUND DMC führte und so kommen 15 neue Tracks um die Ecke, die mal wieder richtig Spaß machen und Ausflüge in neue Gefilde nicht scheuen. "Back 4 You" ist ein klassischer J5 Track mit bouncendem Beat der die Party einleitet. Definitiv zum Hüftkreisen lädt das soulige und extrem tanzbare "Brown Girl" ein, eine Neuzeitversion des BONEY M Klassikers, dessen Chorus von den Dancehall Schönheiten BRICK & LACE geziert wird. Das folgende "Gotta Understand" ist eine pure Funkbombe, die auch von PRINCE oder einem jungen MICHAEL JACKSON stammen könnte. Weiterer Höhepunkt ist "Work It Out", der gemeinsam mit der und den USA unglaublich populären DAVE MATTHEWS BAND entstand und mit klaren Rocktendenzen daherkommt. Ein weiteres Feature kommt von MOS DEF, der "Where we at" zu einem besonderen Bouncer werden lässt. Was soll man noch großartig sagen. J5 sind das Gegenstück zum aggressiven Gangsterrap, sie tragen die Hip Hop Wurzeln der frühen 80er in ihren Herzen und verstehen es abwechslungsreiche Partys zu feiern. "Feedback" reicht nicht ganz an das grandiose Debütalbum heran ist jedoch zweifelsohne ein verdammt gutes Hip Hop Release.

Tracks:

01 Back 4 You
02 Radio
03 Brown Girl
04 Gotta Understand
05 In The House
06 Baby Please
07 Work It Out
08 Where We At
09 Get It Together
10 Future Sound
11 J. Resume [Skit]
12 Red Hot
13 Turn It Out
14 End Up Like This
15 Canto De Ossanha

Autor

Bild Autor

Torben

Autoren Bio

Allschools Chef

Suche

Social Media