Plattenkritik

K.I.Z. - Hurra Die Welt Geht Unter

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 10.07.2015
Datum Review: 23.07.2015
Format: CD Vinyl Digital

Tracklist

 

1. Wir
2. Geld
3. Glücklich und satt
4. Boom Boom Boom
5. AMG Mercedes
6. Freier Fall
7. Ariane
8. Käfigbett
9. Verrückt nach dir
10. Ehrenlos
11. Superstars feat. Sefo
12. Was würde Manny Marc tun? feat. Audio88, Yassin & Manny Marc
13. Hurra die Welt geht unter feat. Henning M

Band Mitglieder

 

Tarek Ebéné (Tarek)
Maxim Drüner (Maxim)
Nico Seyfrid (Nico)
Sil-Yan Bori (DJ Craft)

K.I.Z. - Hurra Die Welt Geht Unter

 

„Hurra die Welt geht unter“ heisst das neue Werk der Berliner Vorzeigeprovokateure K.I.Z.. Immer eine gehörige Schippe jenseits der Etiquette und des guten Benehmes haben die Jungs spätestens 2007, als sich zwei Jungs in HipHop Outfits im Video zum Song „Hahnenkampf“ (auf dem gleichnamigen Album) innig und leidenschaftlich küssen, auch die eigene Szene ganz schön vor den Kopf gestossen und durcheinander gewirbelt. K.I.Z. randalieren, pöbeln und fangen da an wo andere aufhören. Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten, mittlerweile geniessen die Jungs, aber gerade wegen dieser Grenzüberschreitungen, über die Szene hinaus Kultstatus.

 

Mit „Wir“ starten die Jungs auch direkt mit einem Song, in welchem sie sich als Gott beschreiben... „Ich bin kein Großkotz, ich bin bloss Gott.....“, „Ihr Untermenschen beugt euch hervor, den Erfindern von deutschem Humor...“ So wird mal wieder provoziert ohne Ende, versehen mit jeder Menge Ironie. K.I.Z. in ihrem Element, auch wenn der Song musikalisch okay ist, mehr aber auch nicht. Dennoch kommt mit den Songs „Geld“ oder „Glücklich und Satt“ ein wenig der Verdacht auf, dass K.I.Z. zwar durchaus noch eine klare Sprache sprechen, die derben Lyrics, jenseits des guten Geschmacks, thematisch oft mit jeder Menge Geld, Sex und Gewalt versehen, sind aber ein wenig erwachsener und somit auch gemäßigter geworden. Die Worte sind direkter und weniger überspitzt und überzogen. „Boom, Boom, Boom“ behandelt das aktuelle Thema Flüchtlinge und Pegida, hier wird zurecht wieder eine Schippe drauf gelegt („Ich bring euch alle um.... „denkt ihr die Flüchtlinge sind in Partyboote gestiegen, mit dem Traum im Park mit Drogen zu dealen“.... „ich sprenge eure Demo und es regnet Hacke-Peter“) und hat definitv Hymnen-Charakter und natürlich muss man K.I.Z. alleine dafür schon lieben. „AMG Mercedes“ und „Freier Fall“ befördern die Stimmung des Albums in eine melancholische und zugleich auch teilweise bisher so noch nicht gekannte persönliche Richtung.

 

Am besten aber macht man sich selbst ein Bild vom neuen Album der Anarcho Proleten aus Berlin, denn offen gesagt ist es auch nicht immer ganz einfach die Gedanken z.B. eines Song wie „Was würde Manny Marc tun?“ zu beschreiben. Da sind sie wieder unsere (geliebten?) kranken K.I.Z. Hirne. So gibt es halt doch nur die einen wahren K.I.Z..

 

 

 

 

 

 

 

Autor

Bild Autor

Felix M.

Autoren Bio

ruhiger, bodenständiger Zeitgenosse

Suche

Social Media